3. Liga
3. Liga Analyse
14:08 - 5. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Lex
TSV 1860

14:13 - 9. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Tallig
TSV 1860

14:37 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Dorda
Uerdingen

15:09 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Gnaase
Uerdingen

15:13 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Kinsombi
für Anapak
Uerdingen

15:29 - 69. Spielminute

Gelb-Rote Karte (TSV 1860)
Tallig
TSV 1860

15:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
van Ooijen
für Gnaase
Uerdingen

15:36 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Grimaldi
für Kiprit
Uerdingen

15:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Greilinger
für Neudecker
TSV 1860

15:43 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Willsch
für Lex
TSV 1860

15:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Pusch
Uerdingen

M60

KFC

3. Liga

KFC: "Mauer-Punkt" gegen ideenlose Löwen

1860 ohne Hebel gegen Uerdingens Abwehr-Bollwerk

KFC: "Mauer-Punkt" gegen ideenlose Löwen

Kein Durchkommen: Münchens Sascha Mölders und Stefan Lex versuchen, sich im Uerdinger Abwehrbollwerk zu behaupten.

Kein Durchkommen: Münchens Sascha Mölders und Stefan Lex versuchen, sich im Uerdinger Abwehrbollwerk zu behaupten. imago images

Auch wenn es für die Münchner Löwen zuletzt beim 1:2 gegen Dynamo Dresden die erste Auswärtsniederlage der Saison gegeben hatte, nahm Trainer Michael Köllner keine Veränderungen an der Startelf vor.

Sein Gegenüber Stefan Krämer konnte im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Unterhaching auf einen Rückkehrer setzen: Kirchhoff stand nach überstandenem Muskelbündelriss erstmals in dieser Saison im Kader, schaffte es direkt in die Startelf und ersetzte Wagner, der sich im Training verletzt hatte.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Uerdingen verpasst Sieg in Überzahl: Kiprit und Mölders mit Großchancen

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

1860 München
TSV 1860

Hiller 2 - Wein 3,5, Moll 4, Salger 3, Steinhart 3 - Erdmann 3, Tallig 5 , Neudecker 3,5 , Dressel 4 - Mölders 4, Lex 3,5

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

Jurjus 3 - P. Göbel 3, Lukimya 2,5, Kirchhoff 2,5, Dorda 2,5 - Fechner 3, Gnaase 3 , Anapak 3,5 , Mörschel 4, Pusch 3,5 - Kiprit 4

Schiedsrichter-Team
Konrad Oldhafer

Konrad Oldhafer Poppenbüttel

3
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Was sich im Stadion an der Grünwalder Straße von Beginn an entwickelte, war etwas für Taktik-Fans: Die Gäste konzentrierten sich in einer kampfbetonten Partie auf eine sichere Defensive, machten die Räume eng und ließen 1860 im und um den Sechzehner nicht zur Entfaltung kommen. Nach vorne zeigte Uerdingen allerdings keinerlei Ambitionen - weder aus dem eigenen Ballbesitz heraus, noch durch Umschaltspiel bei Ballgewinn.

Die Münchner hingegen waren um einen sicheren Spielaufbau bemüht, ließen aber Spielwitz und -tempo vermissen und wirkten vor allem im letzten Drittel zu statisch, um etwas gegen die KFC-Defensive ausrichten zu können. Und so blieben zwei Halbchancen von Lex (13., 28.), der jeweils rechts am Tor vorbeischoss, die einzigen Torschüsse bis zur Pause.

3. Liga, 11. Spieltag

Vielversprechender Start - und mäßige Fortsetzung

Die zweite Hälfte begann vielversprechend mit einem Kopfball von Mölders nach Zuspiel von Tallig (48.) - und sollte insgesamt etwas offener werden. Was sich bei den Löwen vor allem durch Eckbälle zeigte, die allesamt zwar durchaus gefährlich, aber ohne zählbare Konsequenzen blieben, endete auf Seiten der Gäste in der besten Szene der Partie: Nach einem Fehler von Moll tauchte Kiprit allein vor Hiller auf, scheiterte aber letztlich am Münchner Keeper (60.).

Die letzten 20 Minuten mussten die Löwen in Unterzahl bestreiten: Tallig, der im ersten Durchgang bereits gelb gesehen hatte, kam gegen Göbel zu spät, traf den Uerdinger am Fuß und sah dafür die Ampelkarte (69.). Zwar gelang es den Gästen in Überzahl kurzzeitig, für Druck zu sorgen - wirkliche Chancen erspielte sich Uerdingen aber auch in Überzahl nicht. Und so blieb es beim 0:0.

In der englischen Woche geht es für beide Mannschaften bereits am Dienstag (19 Uhr) weiter. Dann sind die Münchner Löwen beim SC Verl zu Gast. Uerdingen empfängt zeitgleich den Halleschen FC.