Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

1860 München - Newcastle endet 0:3 - 45 Minuten Augenhöhe

Engländer gewinnen mit 3:0

Pleite gegen Newcastle: Löwen nur 45 Minuten gleichwertig

Umkämpfter Zweikampf: Callum Wilson (li.) gegen 1860-Neuzugang Jesper Verlaat.

Umkämpfter Zweikampf: Callum Wilson (li.) gegen 1860-Neuzugang Jesper Verlaat. IMAGO/Ulrich Wagner

Die Münchner Löwen gehen als heißer Anwärter auf den Aufstieg in die neue Drittligasaison. Der Ligastart am kommenden Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker) bietet mit dem Gastspiel bei Absteiger Dynamo Dresden gleich mal eine große Herausforderung. Und auch das letzte Testspiel am Freitag war ein großes Kaliber, es ging nämlich gegen Newcastle United, einen Verein aus der Premier League. 

Vor 600 Zuschauern in der "SaalfeldenArena" in Bürgerau (Österreich) spielte der Drittligist eine richtig gute erste Hälfte und war mit dem Favoriten auf Augenhöhe. Nur der Lohn fehlte der Mannschaft von Michael Köllner, denn Sechzig nutzte seinen Chancen nicht.

Tore und Karten

0:1 Willock (55')

0:2 S. Longstaff (64')

Nach dem Seitenwechselt drehte Newcastle auf und zeigte, wer Herr im Haus ist. Der Unterschied der zwei Klassen war nun sichtbar, was zu drei Treffern der Engländer führte: Willock veredelte eine Shelvey-Vorlage (54.), Longstaff traf satt ins linke Eck (64.), und Bruno Guimaraes setzte nach Verlaats Ballverlust den Schlusspunkt (76.).

mst

Die Neuzugänge in der 3. Liga