3. Liga
3. Liga Analyse
19:32 - 31. Spielminute

Tor 1:0
Neudecker
Linksschuss
Vorbereitung Biankadi
TSV 1860

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Huth
für Pourié
K'lautern

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Ouahim
für Sickinger
K'lautern

20:08 - 52. Spielminute

Tor 2:0
Steinhart
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Mölders
TSV 1860

20:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Lex
für Greilinger
TSV 1860

20:22 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Neudecker
TSV 1860

20:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Ritter
für Hlousek
K'lautern

20:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
K. Kraus
für Bakhat
K'lautern

20:25 - 69. Spielminute

Tor 3:0
Steinhart
Linksschuss
Vorbereitung Lex
TSV 1860

20:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Jensen
für Sessa
K'lautern

20:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Wein
für Tallig
TSV 1860

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Lang
für Belkahia
TSV 1860

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Knöferl
für Willsch
TSV 1860

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Erdmann
für Neudecker
TSV 1860

20:44 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Lex
TSV 1860

M60

FCK

3. Liga

1860 München: Steinhart befördert die Löwen auf Rang drei

1860 zum neunten Mal in Serie ungeschlagen - FCK weiter im Abstiegskampf

Steinhart befördert die Münchner Löwen auf Rang drei

1860-München-Spieler Philipp Steinhart (li.) schnürte gegen den FCK einen Doppelpack.

1860-München-Spieler Philipp Steinhart (li.) schnürte gegen den FCK einen Doppelpack. imago images

1860-Coach Michael Köllner wechselte nach dem 2:0 in Mannheim einmal und brachte für Wein (Bank) Greilinger.

Kaiserslauterns Trainer Marco Antwerpen nahm im Vergleich zum 3:2 gegen Unterhaching zwei personelle Änderungen vor: Raab hütete anstelle des kranken Stammkeepers Spahic das Tor, außerdem rückte Bakhat für Redondo (ebenfalls nicht im Kader) ins Team.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Ein Konter macht den Anfang: 1860 schlägt Kaiserslautern und träumt von der 2. Liga

alle Videos in der Übersicht

Mölders scheitert - Glück für den FCK

Von Beginn an gaben die formstarken Münchner Löwen den Ton an. Bereits in Minute vier hatte Kapitän und Torjäger Mölders eine Top-Chance, wenig später herrschte erneut Gefahr im Strafraum der Gäste aus Kaiserslautern, die Glück hatten. Hlouseks Zupfer gegen Salger hätte auch zu einem Elfmeter führen können (9.).

Tore und Karten

1:0 Neudecker (31', Linksschuss, Biankadi)

2:0 Steinhart (52', Foulelfmeter, Linksschuss, Mölders)

3:0 Steinhart (69', Linksschuss, Lex)

1860 München
TSV 1860

Hiller3 - Willsch2,5 , Salger2, Belkahia2 , Steinhart1,5 - Dressel2, Greilinger3 , Neudecker1 , Tallig3 , Biankadi1 - Mölders2

1. FC Kaiserslautern
K'lautern

Raab4,5 - Hercher4,5, Rieder4,5, Senger4,5, Hlousek5 - Sickinger5 , Götze4,5, J. Zimmer4,5, Sessa4 , Bakhat5,5 - Pourié4,5

Schiedsrichter-Team
Christof Günsch

Christof Günsch Marburg

3
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Der FCK kam nur selten selbst nach vorne, und wenn, wurde er häufig direkt wieder ausgebremst. Nichtsdestotrotz hatten die Pfälzer in Person von Bakhat eine gute Gelegenheit, weil Löwen-Keeper Hiller schlecht aussah (22.). Auf der Gegenseite hatte Mölders kein Glück, sein Abwehrspieler Belkahia aber schon, als er einen Fehler Hillers ausbadete und dabei fast ins eigene Netz traf (30).

Verdiente Führung für 1860

Im direkten Gegenzug fiel der erste Treffer des Spiels: Ein Konter über Biankadi landete bei Neudecker, der sehenswert per Heber vollendete (31.). Bis zum Pausenpfiff hielten die Hausherren die Gäste aus der Pfalz wieder weg vom eigenen Tor.

Erst per Strafstoß, dann mit Glück: Steinhart macht den Sack zu

Direkt nach der Pause erhöhten die Gastgeber per Elfmeter, nachdem Raab gegen Mölders zu spät gekommen war. Vom Punkt verwandelte Steinhart ganz cool (52.). Kurz darauf hätte Salger für weiter dominante Gastgeber fast erhöht (55.).

Während Kaiserslautern noch immer nicht ins Spiel fand, machte 1860 den Deckel wenig später endgültig drauf: Erst vergab Mölders knapp (62.), Abwehrspieler Steinhart machte es im Anschluss besser. Wenn auch mit viel Glück landete sein abgefälschter Schuss im Netz, sein Doppelpack in Minute 69 bedeutete die Vorentscheidung. In der Schlussphase hatte Lautern weiter nichts zu melden, Keeper Raab verhinderte zweimal (82., 86.) stark eine höhere Niederlage.

Wie im Hinspiel gewann 1860 München am Ende mit 3:0. Somit klettern die seit neun Spielen ungeschlagenen Löwen auf Platz drei. Der FCK hingegen verliert erstmals nach sechs Partien wieder und bleibt tief im Keller der Tabelle stehen.

Die Löwen sind am Samstag (14 Uhr) zu Gast in Wiesbaden. Kaiserslautern empfängt zeitgleich den KFC Uerdingen.