Tennis

Tsitsipas marschiert ins Halbfinale - und lädt Margot Robbie ein

Australian Open am Dienstag

Tsitsipas marschiert ins Halbfinale - und lädt Margot Robbie ein

In drei Sätzen im Halbfinale: Stefanos Tsitsipas.

In drei Sätzen im Halbfinale: Stefanos Tsitsipas. IMAGO/AAP

Der an Nummer drei gesetzte Grieche erreichte am Dienstag bei den Australian Open durch ein 6:3, 7:6 (7:2), 6:4 gegen den tschechischen Außenseiter Jiri Lehecka zum vierten Mal in seiner Karriere das Halbfinale in Melbourne. Tsitsipas hatte zwar zeitweise Mühe mit dem Überraschungs-Spieler der Australian Open, der vor Turnierbeginn noch kein einziges Match bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen hatte. Letztlich setzte er sich aber doch souverän durch.

Nach dem verwandelten Matchball lud er im Post-Game-Interview Schauspielerin Margot Robbie zu einem seiner nächsten Matches ein. "Ich mag viele Dinge an Australien, zum Beispiel kommt meine Lieblings-Schauspielerin von hier", schwärmte Tsitsipas noch auf dem Feld. "Es wäre toll, sie hier sitzen zu sehen." Auf die Nachfrage, ob das einer Einladung gleichkomme, antwortete der Grieche: "Absolut."

Im Halbfinale am Donnerstag trifft Tsitsipas als Favorit auf den Russen Karen Khachanov. Der Olympia-Zweite kam nach der Aufgabe seines Viertelfinalgegners Sebastian Korda aus den USA wegen einer Handgelenksverletzung beim Stand von 7:6 (7:5), 6:3, 3:0 ebenfalls in die Runde der besten vier Spieler.

Tsitsipas setzte zudem eine beeindruckende Serie fort: In all seinen sechs Viertelfinalmatches bei Grand-Slam-Turnieren ging der Grieche als Sieger vom Platz. Einen Titel bei einem der vier Major-Events konnte der French-Open-Finalist von 2021 aber noch nicht gewinnen.

dpa, mib

Djokovic zieht mit Nadal gleich: Diese Spieler holten die meisten Grand-Slam-Titel