19:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Tschechien)
Zlatohlavek
Tschechien

19:41 - 41. Spielminute

Tor 0:1
Flips
Foulelfmeter
Frankreich

19:42 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Tschechien)
Pichal
Tschechien

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Selnar
für Solil
Tschechien

20:05 - 48. Spielminute

Tor 0:2
Heidenreich
Eigentor
Frankreich

20:09 - 52. Spielminute

Tor 0:3
Abi

Frankreich

20:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Kusej
für Zlatohlavek
Tschechien

20:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Kepl
für Pichal
Tschechien

20:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Kaloc
für Slamena
Tschechien

20:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Frankreich)
Flips
Frankreich

20:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Isidor
für Ndilu
Frankreich

20:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Gomes
für Caqueret
Frankreich

20:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Finek
für Kohut
Tschechien

20:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Begraoui
für Abi
Frankreich

20:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Ngoumou
für Flips
Frankreich

20:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Phliponeau
für Ponceau
Frankreich

20:46 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Tschechien)
Fukala
Tschechien

TSC

FRA

U-19-Europameisterschaft

Favorit Frankreich startet souverän

Flips schnürt den Doppelpack

Favorit Frankreich startet souverän

Frankreichs Theo Ndicka Matam (re.) machte ein starkes Spiel.

Frankreichs Theo Ndicka Matam (re.) machte ein starkes Spiel. picture alliance

Frankreich war im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft, Tschechien lauerte auf Konter. Die ersten Abschlüsse hatten folgerichtig die Franzosen, Abi schlenzte zu ungenau (8.) und Ndilus Abschluss geriet zu zentral (9.). Dann hatten die Tschechen aus dem Nichts die Großchance zur Führung, Kohut setzte den Ball allerdings alleine vor dem Kasten drüber. In der Folge gab es viel Ballbesitz der Franzosen, bei denen meist der letzte Pass nicht kam. Flips schoss drüber (33.) und Abis abgefälschter Schuss landete knapp neben dem Tor (37.). Schließlich half Frankreich ein Standard zur Führung: Zlatohlavek fälschte einen Freistoß von Flips im Strafraum mit dem Arm ab - Elfmeter. Flips verwandelte sicher zur verdienten Pausenführung (41.).

Tore und Karten

0:1 Flips (41', Foulelfmeter)

0:2 Heidenreich (48', Eigentor)

0:3 Abi (52')

Tschechien
Tschechien

Kovar - Konopasek, Heidenreich , Zima, Fukala - Machacek, Slamena , Kohut , Solil , Pichal - Zlatohlavek

Frankreich
Frankreich

Bajic - Kalulu, Solet, B. Badiashile, Ndicka - Picouleau, Flips , Caqueret , Ponceau , Ndilu - Abi

Schiedsrichter-Team
Irfan Peljto

Irfan Peljto Bosnien-Herzegowina

Spielinfo

Stadion

Republican (Vazgen Sargsyan-Stadion)

Die Franzosen kamen sehr gut aus der Kabine und entschieden die Partie binnen weniger Minuten. Flips schnürte zunächst den Doppelpack, Heidenreich konnte seinen Schuss nicht mehr vor der Linie klären und beförderte den Ball am Ende ins eigene Netz (48.). Nur vier Zeigerumdrehungen später legte Abi per Dropkick nach und sorgte damit für die Vorentscheidung. Anschließend nahm der Favorit das Tempo raus, dadurch ergab sich für die Tschechen noch die ein oder andere Möglichkeit. Die beste davon hatte Heidenreich, sein Kopfball wurde von Ndicka Matam auf der Linie geklärt (64.). Am Ende blieb es beim 3:0 und die Equipe Tricolore startete souverän ins Turnier.

mst