Eishockey

Trotz zweimaligem Rückstand: Fischtown nicht zu bremsen

MagentaSport Cup, 3. Spieltag: Sieg auch in Wolfsburg

Trotz zweimaligem Rückstand: Fischtown nicht zu bremsen

Garrett Festerling hat mit Wolfsburg gegen Patch Alber mit Bremerhaven das Nachsehen.

Garrett Festerling hat mit Wolfsburg gegen Patch Alber mit Bremerhaven das Nachsehen. imago images

Die Fischtown Pinguins sind beim Testturnier der DEL nicht zu stoppen und haben auch das dritte Spiel gewonnen. Dem 3:1 gegen Krefeld und dem 5:4 n.P. gegen Düsseldorf ließ Bremerhaven auch in Wolfsburg einen Sieg folgen. Dabei lagen die Gäste nach Gegentreffern der Grizzlys Max Görtz und Dominik Bittner zweimal in Rückstand, Dominik Uher und Miha Verlic glichen aber jeweils aus. Geburtstagskind Niklas Andersen - nun 23 - war es vorbehalten, schon zu Beginn des Schlussdrittels (41.) für den entscheidenden Treffer zu sorgen.

Bremerhaven hat beim MagentaSport Cup der DEL nun acht Zähler auf dem Konto und führt die Gruppe A klar an. Hinter Fischtown rangieren Krefeld und Wolfsburg (beide 3) und die noch sieglose DEG (1). Die zwei Ersten der zwei Gruppen kommen ins Halbfinale.

Die DEL-Saison wird nun am 17. Dezember mit allen 14 Teams und neuem Modus starten.

nik

Die Neuzugänge der DEL-Klubs im Corona-Jahr 2020