Tennis

Trotz tobender Heimkulisse: Italien verliert gegen Kroatien

Davis Cup Finals

Trotz tobender Heimkulisse: Italien verliert gegen Kroatien

Halbfinale im Davis Cup verpasst: Italiens Jannik Sinner.

Halbfinale im Davis Cup verpasst: Italiens Jannik Sinner. imago images/LaPresse

Der 20 Jahre alte Weltranglisten-10. drehte zwar am Montag in Turin sein Einzel gegen den früheren US-Open-Sieger Marin Cilic aus Kroatien und gewann 3:6, 7:6 (7:4), 6:3. Anschließend verlor Sinner aber gemeinsam mit Fabio Fognini das entscheidende Doppel gegen die Olympiasieger Nikola Mektic und Mate Pavic 3:6, 4:6.

Zum Auftakt hatte der Italiener Lorenzo Sonego überraschend gegen den Weltranglisten-279. Borna Gojo 6:7 (2:7), 6:2, 2:6 den Kürzeren gezogen.

Kroatien zum Finale nach Madrid - Gegner Serbien oder Kasachstan

Kroatien reist damit zum Halbfinale nach Madrid und trifft bei dem Nationen-Wettbewerb auf Serbien mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic oder Kasachstan. Die beiden Teams spielen in einem weiteren Viertelfinale am Mittwoch gegeneinander.

Die Italiener mussten auf den Wimbledon-Finalisten Matteo Berrettini verzichten, der sich zuvor bei den ATP Finals ebenfalls in Turin in seinem Auftaktspiel gegen den Hamburger Alexander Zverev an der Bauchmuskulatur verletzt hatte.

DTB-Team am Dienstag gegen Großbritannien

Ohne ihren Spitzenspieler Zverev, der sich gegen eine Teilnahme am Davis Cup entschieden hat, erreichten die deutschen Tennis-Herren das Viertelfinale. Am Dienstag (16 Uhr/Innsbruck) spielen sie gegen Großbritannien um den Einzug ins Halbfinale.

bst/dpa