Bundesliga

Trapp sorgt für Torwart-Engpass

Kaiserslautern: Hoffer-Ausleihe fix - Wadenbeinbruch bei Fioranelli

Trapp sorgt für Torwart-Engpass

Fußball, Bundesliga: Kevin Trapp (1. FC Kaiserslautern)

Eine Woche Trainingspause: Kevin Trapp vom FCK. picture-alliance

Anders als Sippel, der mit einem Muskelfaserriss rund drei Wochen fehlen wird, zog sich Trapp "nur" eine Zerrung im linken Oberschenkel zu. Die Blessur, die der 20-jährige Nachwuchstorwart beim 6:1 beim Oberligisten SC Hauenstein am Freitag erlitten hatte, zieht eine einwöchige Trainingspause nach sich. Trapp wird aber voraussichtlich am Freitag mit dem Team ins Trainingslager nach Herxheim reisen.

Am Donnerstag (18.30 Uhr), wenn der FCK gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt in Neustadt antritt, wird die Nummer drei Marco Knaller das Tor der "Roten Teufel" hüten. Der Bundesliga-Start am 21. bzw. 22. August soll aber weder für Trapp noch für Sippel gefährdet sein.

Trapp kam bisher lediglich in der Regionalliga West für die zweite Mannschaft regelmäßig zum Einsatz - mit zwei Ausnahmen: Sowohl in der Vorsaison (1:0 bei Eintracht Braunschweig) als auch in der Spielzeit 2008/09 (1:2 beim FC Carl Zeiss Jena) durfte er in der ersten DFB-Pokal-Runde zwischen den Pfosten stehen.

Fioranelli erleidet Wadenbeinbruch

Eine lange Pause muss Nachwuchstorhüter Emilio Fioranelli einlegen. Der 19-Jährige erlitt am Donnerstag im Vormittagstraining einen Bruch des rechten Wadenbeins unter Beteiligung des Syndesmosebandes. Der Deutsch-Italiener wird im Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern operiert und fällt je nach Heilungsverlauf zwischen drei und sechs Monaten aus. Fioranelli spielt seit 2003 für den 1. FC Kaiserslautern und absolvierte bisher 56 Partien für die U19 des FCK in der Junioren-Bundesliga West.

Hoffer kommt auf Leihbasis aus Neapel

Erwin Hoffer

Stürmt in der kommenden Saison für den FCK: Erwin Hoffer. imago

Perfekt ist seit Donnerstag die Ausleihe von Erwin Hoffer. Der 16-malige österreichische Nationalstürmer kommt zunächst für ein Jahr vom SSC Neapel. Nachdem der 23-Jährige schon seit Anfang Juli in Kaiserslautern mittrainierte, wurden nun die Formalitäten zwischen den Vereinen geklärt. Über die Modalitäten der Leihvereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. In der zurückliegenden Serie-A-Saison lief Hoffer achtmal für Napoli auf.

"Der 1. FC Kaiserslautern ist für mich eine große Chance, um auch wieder eine Rolle im Nationalteam zu spielen", sagte Hoffer, von dem man sich am Betzenberg viel verspricht. "Er ist genau der Stürmertyp, den wir gesucht haben, ein schneller Instinktfußballer, der weiß wo das Tor steht und ideal zu den Spielern passt, die wir bisher im Angriff zur Verfügung haben", sagte Coach Marco Kurz.