Int. Fußball

Transferticker: Falcao nun rot-weiß - Güiza wohl nach Getafe

Wechsel, Verträge, Verletzungen: Das ist los in Europa

Transferticker: Falcao nun rot-weiß - Güiza wohl nach Getafe

Falcao (FC Porto, fortan Atletico Madrid)

War im vergangenen Jahr der Wegbereiter zum Europa-League-Triumph Portos: Falcao. imago


+++ 23:10 Uhr: Falcao nach Madrid: Atletico meldet Vollzug +++ Am späten Abend vermeldete Atletico Madrid im Rahmen des Europa-League-Heimspiels gegen Guimaraes per Videobotschaft: Falcao kommt zu uns! Der Kolumbianer wechselt für 40 Millionen Euro Ablöse vom FC Porto nach Spanien, auch der Portugiese Ruben Micael ist Part des Deals (siehe 16.22 Uhr). Falcao avancierte in der vergangenen Saison zu einem der gefährlichsten Angreifer im europäischen Klubfußball, schoss Porto quasi im Alleingang zum Europa-League-Titel. Mittelfeldakteur Micael war meist nur Ergänzungsspieler.

Spielersteckbrief Eto'o
Eto'o

Eto'o Samuel

Spielersteckbrief Lampard
Lampard

Lampard Frank

Spielersteckbrief Guiza
Guiza

Guiza Daniel

Spielersteckbrief Cech
Cech

Cech Petr

Spielersteckbrief Ronaldinho
Ronaldinho

de Assis Moreira Ronaldo

Spielersteckbrief Parker
Parker

Parker Scott

Spielersteckbrief Bocanegra
Bocanegra

Bocanegra Carlos

Spielersteckbrief Rossi
Rossi

Rossi Giuseppe

Spielersteckbrief Kharja
Kharja

Kharja Houssine

Spielersteckbrief B. Ruiz
B. Ruiz

Ruiz Bryan

Spielersteckbrief Modric
Modric

Modric Luka

Spielersteckbrief Jovetic
Jovetic

Jovetic Stevan

Spielersteckbrief Mariga
Mariga

Mariga McDonald

Spielersteckbrief Falcao
Falcao

Garcia Zarate Radamel Falcao

Spielersteckbrief R. Lukaku
R. Lukaku

Lukaku Romelu

+++ 18:46 Uhr: Güiza - jetzt hat wohl Getafe die Nase vorn +++ Anfang der Woche sah es noch ganz nach einer Rückkehr von Dani Güiza in seine andalusische Heimat aus : Real Betis oder Granada - so die möglichen Ziele des in Jerez de la Frontera geborenen Europameisters von 2008. Doch nun hat offen bar der FC Getafe die Nase vorn im Werben um den zuletzt für Fenerbahce Istanbul stürmenden, seit gestern 31-Jährigen. Eine mündliche Einigung hätten Klub und Spieler erzielt, so die "Marca". Es wäre die erste prominente Verpflichtung für den Hauptstadtklub, der von "Royal Emirates" aus Dubai gefüttert wird.

+++ 18:17 Uhr: Menezes holt Ronaldinho zurück +++ Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho ist für das Testländerspiel Brasiliens gegen Ghana in London nominiert worden. Seitdem er die WM 2010 verpasst hatte, war der frühere Barça-Star lediglich noch beim 0:1 im November 2010 gegen Argentinien dabei. Coach Mano Menezes, dessen Team jüngst in Stuttgart mit 2:3 gegen Deutschland verlor , berief insgesamt 24 Akteure für den Vergleich im Craven Cottage am 5. September. Auch Reals "Übeltäter" Marcelo und Porto-Goalgetter Hulk stehen im Kader.

+++ 17:06 Uhr: Eto'o-Wechsel plötzlich "auf Eis"! +++ Platzt der Mega-Deal etwa noch? Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Italien und Frankreich haben sich Inter Mailand und der neureiche russische Klub Anschi Machatschkala auch am Donnerstag nicht über eine Ablösesumme für Topstürmer Samuel Eto'o einigen können. Mehr noch: "Der Deal liegt auf Eis", berichtete Eto'os Berater Peppino Tirri. Eigentlich sollte der millionenschwere Wechsel noch in dieser Woche über die Bühne, am Freitag ist die nächste Verhandlungsrunde angesetzt. Eto'o selbst hat sich mit Anschi bereits geeinigt.

+++ 16:50 Uhr: Villarreal - Rossi nicht mehr zu verkaufen +++ Torjäger Giuseppe Rossi steht nicht länger zum Verkauf. Der 24-jährige italienische Nationalspieler war zuletzt vor allem mit Juventus Turin in Verbindung gebracht worden, der FC Villarreal galt aufgrund seiner schwierigen finanziellen Situation als gesprächsbereit. Seit dem 21-Millionen-Euro Abgang von Santi Cazorla zum FC Malaga jedoch müsse das "Gelbe U-Boot" Rossi nicht mehr abgeben, sagte dessen Berater am Donnerstag. "Rossi wurde offiziell vom Markt genommen." In diesem Sommer werde er deshalb nicht mehr wechseln, er konzentriere sich nun voll auf den Saisonstart in Spanien. Vidal-Klub Juve hatte sich inzwischen mit Mirko Vucinic verstärkt .

+++ 16:34 Uhr: Mariga wird der erste Kenianer der Primera División +++ Real Sociedad wird nach Carlos Vela (FC Arsenal) einen weiteren Mittelfeldspieler ausleihen: McDonald Mariga, 27-maliger Nationalspieler Kenias, kommt für eine Saison von Inter Mailand und wird damit der erste Kenianer in La Liga. Allerdings muss der 24-Jährige zuvor noch den Medizincheck bestehen, vor dem Wochenende soll dieser über die Bühne gehen. In der Vorsaison kam Mariga auf lediglich zwölf Serie-A-Einsätze, zehn davon als Joker. +++ 16:22 Uhr: Atletico gibt Angebot für Falcao ab +++

zum Thema

Der Wechsel von Europa-League-Toptorjäger Falcao zu Atletico Madrid nimmt immer konkretere Formen an. Der FC Porto gab am Donnerstag bekannt, dass Angebote für den Kolumbianer sowie Mittelfeld-Regisseur Ruben Micael eingegangen seien - "der Klub wird diese prüfen". Falcao kam im Juli 2009 für 5,5 Millionen Euro von River Plate nach Portugal und erzielte für den Triple-Sieger von 2011 seitdem 73 Tore in 84 Pflichtspielen, 38 davon 2010/11. Ruben Micael spielt erst seit Januar 2010 in Porto und gehört in der portugiesischen Nationalelf zum Stammpersonal. Atletico muss den Abgang von Sergio Aguero (ManCity) und womöglich Diego Forlan (Inter?) verkraften.

+++ 16:05 Uhr: Chelsea-Neuzugang Lukaku erfüllt sich seinen Traum +++ Die letzten Details sind geklärt, Romelu Lukaku ist seit Donnerstag offiziell ein Spieler des FC Chelsea. Das 18-jährige Supertalent aus Belgien kommt vom RSC Anderlecht , am Samstag (18.30 Uhr) gegen West Bromwich könnte es erstmals zum Kader des Vize-Meisters gehören. Auf der Chelsea-Website gab Lukaku nun preis, dass er bereits davon träume, bei den Blues zu spielen, seit er zehn sei - mit neun habe er angefangen, die Premier League zu verfolgen. Ein weiteres Puzzlestück: ein Besuch der Stamford Bridge im Alter von 16: "Wir waren mit der Schule in London, um Museen zu besuchen. Ich wusste, nicht dass die Bridge dazugehören würde, deshalb war ich echt geschockt." Er habe sich gleich ein Trikot mit seinem Namen gekauft.

+++ 14:45 Uhr: QPR-Übernahme bestätigt +++ Die Übernahme des Premier-League-Aufsteigers Queens Park Rangers ist perfekt: Der Malaysier Tony Fernandes gab bekannt, 66 Prozent der Klub-Anteile gekauft zu haben und bestätigte damit die BBC-Informationen vom Vormittag (siehe Eintrag um 12:08 Uhr).

Petr Cech (FC Chelsea)

Drei bis vier Wochen Pause: Chelsea-Keeper Petr Cech. picture alliance

+++ 14:33 Uhr: Cech verletzt - aber wohl mit Glück im Unglück +++ Der FC Chelsea muss drei bis vier Wochen auf Stammkeeper Petr Cech (29) verzichten. Der Tscheche, der zum Saisonauftakt bei Stoke City zu Null spielte (0:0), erlitt am Donnerstag im Training eine Knieverletzung. Damit könnte auch Cechs Einsatz im potentiellen Topspiel bei Manchester United am Samstag, 18. September, in Gefahr sein. "Es passierte am Ende des Trainings", berichtet Neu-Coach André Villas-Boas, "es war ein normaler Trainingsunfall." Nachdem er unglücklich zu Boden gegangen war, habe man zunächst noch viel Schlimmeres erwartet, so der Portugiese, dessen Landsmann Hilario (35) nun zwischen die Pfosten rücken wird.

+++ 12:59 Uhr: Kharja - von Genua über Inter nach Florenz +++ Der Wechsel hatte sich schon seit längerem angebahnt, jetzt ist die Tinte trocken: Houssine Kharja, 29-jähriger marokkanischer Nationalspieler, schließt sich für mindestens zwei Jahre dem AC Florenz (siehe auch 11:12 Uhr) an. Der Mittelfeldspieler kommt vom CFC Genua, verbrachte die Rückrunde der Vorsaison allerdings auf Leihbasis bei Inter Mailand.

+++ 12:35 Uhr: Twente-Star Ruiz berichtet von Fulham-Interesse +++ Erst Tottenham, dann Arsenal, jetzt Fulham: Bryan Ruiz, Topstar von Twente Enschede, ist in der Premier League - und vor allem in London - begehrt. Der Stürmer aus Costa Rica berichtete nun in der Zeitung "De Telegraaf": "Fulham ist für mich eine ernsthafte Option." Die Cottagers hätten seinen Berater bereits kontaktiert, "und wenn sie ernst machen, werden wir uns auf jeden Fall unterhalten". Allerdings betonte Ruiz, der am heutigen Donnerstag 26 Jahre alt wird, auch, dass er kein Problem damit hätte, bei Twente zu bleiben. Zuletzt schienen zwar die Spurs die Nase vorne zu haben, seit deren Interesse an Emanuel Adebayor haben sich die Namen auf Harry Redknapps Wunschzettel aber vermutlich verschoben.

+++ 12:24 Uhr: Parker umworben - auch von QPR +++ Ein Spieler, der bis zum 31. August mit hoher Wahrscheinlichkeit noch über den Ladentisch geht, ist Scott Parker von Absteiger West Ham United. Von zahlreichen Premier-League-Klubs (u.a. Arsenal und Tottenham) soll der Nationalspieler umworben sein, nun steigt offenbar, auch QPR (siehe 12:08 Uhr) ins Rennen um den Mittelfeldspieler ein. Englische Medien berichten von einem 4,5-Millionen-Euro-Angebot des Aufsteigers.

Bernie Ecclestone (l.) und Flavio Briatore

Verkaufen ihre QPR-Anteile: Bernie Ecclestone (l.) und Flavio Briatore. Getty Images

+++ 12:08 Uhr: Neuer Besitzer für QPR - Briatore und Ecclestone verkaufen Anteile +++ Dass die Queens Park Rangers, reicher Aufsteiger in die Premier League, nach dem Saison-Fehlstart (0:4 daheim gegen Bolton) noch einmal auf Einkaufstour gehen würden, war abzusehen. Dass es in Verbindung mit einem neuen Klub-Besitzer einhergehen würde, weniger: Nach BBC-Informationen übernimmt Tony Fernandes, Unternehmer aus Malaysia und im Besitz des Formel-1-Teams Lotus, die Anteile von Bernie Ecclestone und Flavio Briatore und wird damit künftig 66 Prozent am Londoner Traditionsklub halten. Die restlichen Anteile besitzt weiterhin Lakshmi Mittal. Fernandes soll Teammanager Neil Warnock bereits frisches Geld für Neuzugänge versprochen haben.

+++ 11:12 Uhr: Jovetic bekennt sich zur Fiorentina +++ Stammkeeper Sebastien Frey weg, Riccardo Montolivo stark umworben - doch Stevan Jovetic bleibt dem AC Florenz wohl treu: Der 21-jährige Youngster aus Montenegro, der noch bis 2013 gebunden ist, ließ durchblicken, dass eine vorzeitige Vertragsverlängerung auf dem Weg sei. "Es könnte in den nächsten Wochen Neuigkeiten geben", sagte er. Jovetic hatte aufgrund einer Knie-Operation in der Saison 2010/11 kein einziges Serie-A-Spiel bestreiten können.

Luka Modric (Tottenham Hotspur)

Sein Abgang wird wahrscheinlicher: Spurs-Regisseur Luka Modric. imago

+++ 9:55 Uhr: Redknapp - stärker ohne Modric? +++ Lenken die Spurs am Ende doch noch ein? Erstmals hat Tottenham-Trainer Harry Redknapp bekannt, dass ein Verkauf von Luka Modric kein Nachteil für sein Team sein müsse. Der Kroate, der seit Wochen vor allem vom FC Chelsea heftig umworben wird, wurde bislang ob seiner Schlüsselrolle im Spurs-Mittelfeld strikt für unverkäuflich erklärt, mehrere Angebote schmetterten die Nordlondoner bereits ab. Nun sagte Redknapp: "Du hast zwei Möglichkeiten: das Geld zu nehmen, dafür vier Spieler zu holen und damit - wenn man ehrlich ist - ein besseres Team zu haben oder eben mit Luka einen fantastischen Spieler zu behalten."

+++ 9:42 Uhr: Everton ohne Neue - Arteta zeigt Verständnis +++ Der FC Everton hat in einem Transferticker eigentlich nichts verloren, als einziger Premier-League-Klub sind die Toffees noch ohne jede Sommer-Neuverpflichtung. Ändert sich das bis zum 31. August noch? "Hoffentlich", sagte Everton-Star Mikel Arteta der "BBC", "kommt bis Ende August noch jemand, der uns weiterhelfen kann. Aber wenn nicht, wissen wir, was wir an unserer Mannschaft haben. Wir können eben nicht so viel Geld ausgeben wie andere Vereine."

+++ 9:32 Uhr: Rangers verpflichten US-Captain Bocanegra +++ Die Glasgow Rangers haben ihre US-Fraktion im Kader verstärkt und Carlos Bocanegra (32) von AS St.-Etienne an Land gezogen. Der Kapitän der amerikanischen Nationalmannschaft, der bislang 93-mal für seine Heimat auflief und auch bei den WMs 2006 und 2010 am Ball war, unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim schottischen Meister. Dort sind mit Alejandro Bedoya und Maurice Edu bereits zwei Landsleute aktiv. Bocanegra war zwischen 2004 und 2008 im Trikot des FC Fulham schon einmal auf der Insel unter Vertrag.

Alle Transferticker in der Übersicht

Mittwoch, 17. August
Dienstag, 16. August
Montag, 15. August
Samstag, 13./Sonntag 14. August
Freitag, 12. August 2011
Donnerstag, 11. August 2011