3. Liga

Trainingslager-Fernweh: Löwen wollen Geld sammeln

1860 München bittet um Unterstützung

Trainingslager-Fernweh: Löwen wollen Geld sammeln

Michael Köllner gibt Anweisungen

Michael Köllner gibt auf dem Trainingsplatz des TSV 1860 München Anweisungen. imago images

Wie der Drittligist auf seiner Website mitteilte, haben sich Sponsoren dazu bereiterklärt, ein Trainingslager im Januar 2020 finanziell zu unterstützen. Dennoch ist die Reise in der Winterpause noch nicht endgültig finanziert. Durch die Zusagen sei immerhin ein "Grundstein" gelegt, ein "Anfang gemacht", teilt der Klub auf seiner Website mit.

Nun bittet der TSV seine Fans um Unterstützung und will Geld sammeln. Unter dem Motto "Gemeinsam für Sechzig" kann sich der Anhang finanziell beteiligen, "um dem neuen Cheftrainer Michael Köllner und seinen Löwen ein Trainingslager vor dem Start in die Restsaison zu bieten", heißt es weiter. Denn klar sei: "Eine Vorbereitung in südlichen Gefilden bietet zweifellos bessere Voraussetzungen als im winterlichen München."

Die Kamapagne läuft bis zum letzten Heimspiel des Jahres gegen Sonnenhof Großaspach am 7. Dezember. Unterstützer nehmen im Gegenzug an einer Verlosung teil und können unter anderem ein unterschriebenes Trikot gewinnen. Wer sich mit Beträgen ab 1000 Euro beteiligt, soll außerdem für die Partie gegen Großaspach Zugang zum VIP-Bereich im Grünwalder Stadion erhalten.

pau