Int. Fußball

Trainer Jaap Stam muss beim FC Cincinnati gehen

Entlassung beim MLS-Klub nach nur einem Sieg aus 16 Spielen

Trainer Jaap Stam muss beim FC Cincinnati gehen

Nicht mehr Trainer beim FC Cincinnati: Jaap Stam.

Nicht mehr Trainer beim FC Cincinnati: Jaap Stam. imago images/Icon SMI

Der frühere niederländische Abwehrspieler und Nationalspieler muss damit nach eineinhalb Jahren seinen Trainerposten am Ohio River räumen, den er Mitte Mai 2020 während der Pandemie-bedingten Spielpause angetreten hatte. Als die Saison im November zu Ende ging, schloss Cincinnati die Eastern Conference mit nur vier Siegen aus 23 Partien auf dem letzten Platz ab.

Nur ein Sieg aus 16 Partien

In der aktuellen Spielzeit wurde es dann für die Stam-Elf nicht wesentlich erfolgreicher - nach 25 Spieltagen sind es wieder nur vier Siege, aus den zurückliegenden 16 Partien holte der auf dem vorletzten Platz rangierende Klub nur einen Dreier - Mitte September beim 2:0 gegen Schlusslicht Toronto.

Nachwuchscoach übernimmt - Klub kündigt prominenten Nachfolger an

Gegen das kanadische Team spielt Cincinnati am Donnerstag wieder, dann allerdings nicht mehr mit Stam auf der Bank. Die Mannschaft wird nun interimsweise von Tyrone Marshall übernommen, der bisher im Nachwuchsbereich tätig war. Cincinnati kündigte allerdings an, wieder einen prominenten Namen als Chefcoch verpflichten zu wollen.

Cincinnati war Stams vierte Station als Cheftrainer. Der frühere Profi der PSV Eindhoven, von Manchester United, Lazio Rom, Milan und Ajax begann seine Trainerkarriere im Nachwuchsbereich von Ajax, wechselte dann nach England zum FC Reading (2016-2018), ehe er über PEC Zwolle bei Feyenoord Rotterdam einstieg (2019). Beim niederländischen Traditionsklub blieb er allerdings nur einige Wochen und wurde schon Ende Oktober nach einem 0:4 gegen Ajax von Dick Advocaat abgelöst.

bst

"Common Goal"-Team wächst: Klopp gehört auch dazu