2. Bundesliga

Torloses Remis für Bochum in Helmond

Wiedersehen mit Ex-Torhüter van Dujnhoven

Torloses Remis für Bochum in Helmond

Jens Rasiejewski

Sah ein torloses Remis seiner Mannschaft bei Helmond Sport: Bochums Trainer Jens Rasiejewski. imago

Anlass des Freundschaftsspiels in Helmond war das 50-jährige Vereinsjubiläums des ehemaligen niederländischen Erstligisten. Rasiejewski nutzte die Gelegenheit und bot mit Jannis Fraundörfer, Julian Tomas, Tom Baack, Enes Schick, Sergio Gucciardo und Baris Ekincier sechs Akteure aus der U 19 des VfL auf.

Das Spiel begann munter und mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Treffer wollte aber weder den Gastgebern noch dem Revierklub gelingen. Zur Pause wechselte Rasiejewski und brachte durch Nico Pulver unter anderem ein weiteres Nachwuchstalent ins Spiel. Beide Mannschaften spielten weiter mit Schwung und kamen zu Chancen. Nach etwas mehr als einer Stunde kam bei Bochum Sidney Sam in die Partie. Der in den vergangenen vier Ligaspielen nicht eingesetzte Neuzugang hatte kurz vor Schluss die beste Chance, traf mit einem Schuss vom Strafraumeck aber nur die Latte (84.).

Spielersteckbrief Sam
Sam

Sam Sidney

Spielersteckbrief Baack
Baack

Baack Tom

Spielersteckbrief Fraundörfer
Fraundörfer

Fraundörfer Jannis

Am Ende blieb es beim 0:0, das dem VfL aber immerhin durch das Wiedersehen mit einem alten Bekannten verschönert wurde: Rein van Duijnhoven, der nach 195 Spielen für Bochum von den Anhängern der Westfalen zur Vereinslegende im vergangenen Jahr gewählt worden war, ist als Torwarttrainer bei Helmond Sport tätig.

pau