Regionalliga

Torjäger Eberle kehrt im Sommer nach Eichstätt zurück

Trainer Mattes hält sich weiter bedeckt

Torjäger Eberle kehrt im Sommer nach Eichstätt zurück

Bei seiner Verabschiedung im vergangenen Sommer: Fabian Eberle (re.).

Bei seiner Verabschiedung im vergangenen Sommer: Fabian Eberle (re.). imago images/Johannes Traub

"Ja, is denn heut scho Weihnachten?" - so beginnt die Meldung über die bevorstehende Rückkehr Eberles auf der Website des VfB. Der 33-jährige Angreifer hatte Eichstätt nach fünf Jahren und 90 Regionalligaspielen (54 Tore) verlassen und war spielender Co-Trainer beim SV Wettelsheim in der Kreisliga Neumarkt/Jura West geworden, um mehr Zeit für die Familie zu haben.

Doch Eberles Ehrgeiz scheint wiedererwacht zu sein, sodass er in wenigen Monaten wieder in der Regionalliga Bayern seine Tore schießen will. Beim VfB war er vor seinem Abschied unumstrittener Stammspieler und nach dem Rücktritt von Benjamin Schmidramsl auch der Kapitän der Eichstätter Mannschaft.

Mit dem SV Wettelsheim will Eberle noch den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen.

Mattes hält sich zu seiner Zukunft bedeckt

VfB-Trainer Markus Mattes, der derzeit an der Sportschule Duisburg-Wedau die A-Lizenz erwirbt, hält sich zu seiner Zukunft dagegen weiter bedeckt. "Es hat bereits ein Gespräch stattgefunden", sagt er - um es dann mit Franz Beckenbauer zu halten: "Schau mer mal!"

cfl/nd

Beck, Hobsch, Engelmann & Co.: Die Top-Torjäger in den Regionalligen