Eishockey

DEL: Williams verlässt Straubing Tigers - Ingolstadt holt Warsofsky

Ingolstadt holt Ex-NHL-Spieler Warsofsky

Topstürmer Williams verlässt Straubing

Jeremy Williams stürmt künftig nicht mehr für die Straubing Tigers.

Jeremy Williams stürmt künftig nicht mehr für die Straubing Tigers. imago images

Wohin es Williams zieht, ist noch unklar. Klar ist aber, dass er den niederbayerischen DEL-Klub verlassen wird, wie der Verein am Freitag bekanntgegeben hat. Der Kanadier war fünf Jahre lang für die Tigers im Einsatz und schoss dabei 101 Tore - damit ist der 37-Jährige der beste Torschütze in der Straubinger DEL-Historie.

"Es war ein Traum, jemanden wie ihn in der Mannschaft zu haben", sagte Sportchef Jason Dunham. "Straubing wird immer einen großen Platz in unserem Herzen haben", sagte Williams.

ERC Ingolstadt verpflichtet Warsofsky

Während die Tigers einen wichtigen Spieler verlieren, hat sich der ERC Ingolstadt für die kommende Saison mit einem ehemaligen NHL-Profi verstärkt. Abwehrspieler David Warsofsky kommt von den Chicago Wolfes aus der unterklassigen AHL nach Oberbayern, wo er den letzten freien Kaderplatz in der Defensive erhält. Das teilte der Play-off-Halbfinalist der abgelaufenen Spielzeit am Freitag mit.

"David ist ein Verteidiger auf NHL-Niveau, der alles mitbringt, was ein Spitzenspieler braucht", lobte Sportdirektor Larry Mitchell. Der 31 Jahre alte Warsofsky bestritt in seiner Karriere 59 Partien in der besten Liga der Welt für die Boston Bruins, Pittsburgh Penguins, New Jersey Devils und Colorado Avalanche. Er steht vor seiner ersten Saison außerhalb der USA.

nik/dpa