Bundesliga

Tönnies bestätigt Interesse an Wimmer und Brooks

Schalke: Zambrano aus dem Rennen

Tönnies bestätigt Interesse an Wimmer und Brooks

Im Visier des FC Schalke: Kevin Wimmer (l.) und John Anthony Brooks.

Im Visier des FC Schalke: Kevin Wimmer (l.) und John Anthony Brooks. imago

Man führe "intensive Gespräche" mit den Spielern, sagte Tönnies in einem "Sky"-Interview. Bei US-Nationalspieler Brooks muss sich Schalke aber gegen den VfL Wolfsburg behaupten. Auch andere große Klubs sollen interessiert sein. Der Vertrag des 22-Jährigen bei der Hertha läuft noch bis Mitte 2017. Über eine Verlängerung der Zusammenarbeit reden beide Seiten schon länger - bislang jedoch ergebnislos.

Neben Brooks ist auch Wimmer ein Kandidat, um den verletzten Höwedes zu ersetzen. Wimmer war im Sommer 2015 vom 1. FC Köln in die Premier League gewechselt, spielt in Tottenham bislang aber keine Rolle: Der 23 Jahre alte Österreicher bestritt noch kein Meisterschaftsspiel für Tottenham. Sein Vertrag gilt bis 2020.

Spielersteckbrief Höwedes
Höwedes

Höwedes Benedikt

Spielersteckbrief Zambrano
Zambrano

Zambrano Carlos

Spielersteckbrief Matip
Matip

Matip Joel

Spielersteckbrief Brooks
Brooks

Brooks John Anthony

Spielersteckbrief Wimmer
Wimmer

Wimmer Kevin

Derweil ist der zuletzt bei Schalke gehandelte Carlos Zambrano von Liga-Rivale Eintracht Frankfurt aus dem Rennen.

"Ein gutes Angebot" für Matip

Wie bereits berichtet, soll Ende des Monats auch beschlossen und verkündet sein, ob Verteidiger Joel Matip, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, dem FC Schalke auch längerfristig zur Verfügung steht - oder den Klub verlässt. Tönnies sagte hoffnungsvoll: "Es findet noch ein Gespräch statt Ende Januar zwischen Horst Heldt (S04-Manager, d.Red.) und ihm. Heldt wird um seinen Verbleib kämpfen. Wir haben ihm ein gutes Angebot gemacht. Jetzt müssen wir abwarten, er trifft die Entscheidung."

cfl

kicker.tv Hintergrund

Heldts fieberhafte Suche nach einem Höwedes-Ersatz

alle Videos in der Übersicht