eSport

Titelverteidiger stolpert und muss bangen

eEURO-Qualifikation: Moldawien schickt Italien in die Playoffs

Titelverteidiger stolpert und muss bangen

Titelverteidiger Italien muss in die Playoffs, um sich noch für die UEFA eEURO 2021 zu qualifizieren.

Titelverteidiger Italien muss in die Playoffs, um sich noch für die UEFA eEURO 2021 zu qualifizieren. UEFA

Um einen der begehrten Plätze des Kontinentalwettstreits in PES 2021 zu erlangen, bestritten die eNationalmannschaften in ihren jeweiligen Gruppen Hin- und Rückspiele im Eins-gegen-Eins-Format. Die zehn Gruppensieger des Vorentscheids sicherten sich ein Ticket für die Endrunde, die mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro aufwarten kann. Über eine direkte Teilnahme freuen sich seit Montagabend Frankreich, Griechenland, Israel, Rumänien und Portugal. Aus den Gruppen A bis E hatten sich zwei Wochen zuvor bereits Serbien, Montenegro, Polen, Kroatien und Spanien durchgesetzt.

Italien scheitert an Moldawien

Unter diesen Ländern war im Vorfeld vielerorts sicherlich auch der amtierende PES-Europameister Italien vermutet worden. Doch die "Azzurri" ereilte dasselbe Schicksal wie schon die deutsche eNationalmannschaft. Die Italiener müssen als Zweitplatzierte der Gruppe H den umständlichen und nervenaufreibenden Weg über die Playoffs gehen. Dabei besiegte der Titelverteidiger am letzten Spieltag den ärgsten Konkurrenten Portugal sogar noch mit 3:1. Die Italiener stolperten allerdings wenig später über Moldawien, die Favoriten unterlagen dem Underdog insgesamt mit 4:6. Drei Zähler hätten bei ihrer vorteilhaften Tordifferenz gereicht, um auf den ersten Rang zu springen.

Italien und Deutschland müssen zittern

Italien und die neun weiteren Gruppenzweiten müssen am 10. und 17. Mai mit einem Playoff-Turnier vorliebnehmen, in dem am Ende nur sechs eNationalmannschaften übrig bleiben. Zu den teilnehmenden Teams gehören neben Italien und Deutschland auch die Ukraine, die Türkei, Österreich, Russland, Belgien, Luxemburg, Albanien sowie die Niederlande. Welche Nationen aufeinandertreffen, ist noch nicht kommuniziert worden. Die Teams werden in zwei Fünfergruppen aufgeteilt - die Spitzentrios qualifizieren sich jeweils für die Endrunde.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Lars Becker