Bundesliga

Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2021

Bayern-Torjäger sticht Messi und Salah aus

Titel knapp verteidigt: Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2021

FIFA-Weltfußballer 2021: Robert Lewandowski.

FIFA-Weltfußballer 2021: Robert Lewandowski. AFP via Getty Images

Mehr als ein Trostpflaster dürfte es schon sein. Wenn nicht, dann ist es zumindest ein glänzendes. Am Montagabend wurde Robert Lewandowski, der so gerne den etwas prestigeträchtigeren Ballon d'Or gewonnen hätte, zum zweiten Mal in Folge als FIFA-Weltfußballer ausgezeichnet. Der Pole verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr, als er die Trophäe als erster Bundesliga-Profi überhaupt gewonnen hatte.

Bei der Wahl unter allen aktuellen Trainern und Kapitänen der Männer-Nationalmannschaften, Medienvertretern und auf der FIFA-Website registrierten Fans verwies der 33-jährige Bayern-Stürmer mit insgesamt 48 Punkten den beim Ballon d'Or siegreichen Lionel Messi (Paris St. Germain, 44 Punkte) sowie Mohamed Salah vom FC Liverpool auf die Plätze (39 Punkte). "Ich bin sehr geehrt, fühle mich sehr stolz und bin sehr glücklich", sagte der Pole, der den Preis von Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn im Beisein von Trainer Julian Nagelsmann und Sportvorstand Hasan Salihamidzic überreicht bekam.

Alle Weltfußballer seit 1991: Von Matthäus bis Lewandowski

Lewandowski punktete in der Saison 2020/21, die für die Bewertung ausschlaggebend ist, mit starken Torquoten in allen Wettbewerben: In der Bundesliga knackte er mit 41 Toren den legendären Rekord von Gerd Müller, erzielte darüber hinaus fünf Tore in sechs Champions-League-Spielen und drei Treffer in drei Partien bei der Europameisterschaft. Mit den Bayern wurde er Deutscher Meister und Klub-Weltmeister.

Angesprochen auf den gebrochenen Müller-Rekord sagte Lewandowski: "Hätte man mich vor ein paar Jahren gefragt, ob das möglich wäre, ich hätte gesagt, dass es unmöglich ist, so viele Tore in der Bundesliga zu erzielen." Der 33-Jährige bedankte sich auch explizit beim inzwischen verschiedenen Müller, "denn ohne ihn wäre es unmöglich gewesen. Er hat so viele Rekorde aufgestellt und hat uns, die kommenden Generationen, angespornt, den nächsten Schritt zu gehen und zu versuchen, diese Rekorde zu brechen."

Für Lewandowski ist es die zweite große Einzel-Trophäe

Rekordsieger Messi, der die Auszeichnung insgesamt sechsmal gewonnen hat, half auch ein Novum nicht: Nach dem Gewinn der Copa America hatte er erstmals einen Titel mit der Nationalmannschaft zu bieten. Außerdem wurde der PSG-Neuzugang 2021 La-Liga-Torschützenkönig und spanischer Pokalsieger.

Lewandowski, der im August bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres leer ausgegangen war, sicherte sich dagegen seine zweite große Einzel-Trophäe. Den nächsten Anlauf in Richtung Ballon d'Or unternimmt er bereits seit einigen Tagen.

Alle FIFA-Auszeichnungen 2021 auf einen Blick - mit einer überraschenden Frauen-Weltauswahl

Das Endergebnis der FIFA-Weltfußballerwahl: 

1. Robert Lewandowski - 48 Punkte
2. Lionel Messi - 44 Punkte
3. Mohamed Salah - 39 Punkte
4. Karim Benzema - 30 Punkte
5. N'golo Kanté - 24 Punkte
6. Jorginho - 24 Punkte
7. Cristiano Ronaldo - 23 Punkte
8. Kylian Mbappé - 16 Punkte
9. Kevin De Bruyne - 11 Punkte
10. Neymar - 10 Punkte
11. Erling Haaland - 7 Punkte

mib/jpe

Diese Rekorde schnappte sich Lewandowski 2021