Bundesliga

Tisserand: Walpurgis im Zwiespalt

Wie lange fehlt der Verteidiger Ingolstadt?

Tisserand: Walpurgis im Zwiespalt

Mit der DR Kongo im Viertelfinale des Afrika-Cup - und deshalb noch nicht in Ingolstadt: Marcel Tisserand (re.).

Mit der DR Kongo im Viertelfinale des Afrika-Cup - und deshalb noch nicht in Ingolstadt: Marcel Tisserand (re.). Getty Images

Zum unerwarteten Gruppensieg vor Marokko und der Elfenbeinküste hat der Trainer seinem Abwehrspieler bereits gratuliert. "Ich freue mich riesig. Er spielt für sein Land und bringt eine super Leistung, das ist etwas ganz Besonderes", sagt Walpurgis. Am Sonntag (17 Uhr) trifft Tisserand mit seinem Nationalteam im Viertelfinale auf Ghana. Walpurgis steckt im Zwiespalt und formuliert seine Gedanken diplomatisch: "Ich wünsche ihm, dass er so weit wie möglich kommt, aber ich hoffe auch, dass er so schnell wie möglich bei uns ist."

Beide Wünsche werden sich jedoch nicht erfüllen lassen. Kommt die DR Kongo unter die letzten Vier, würde Tisserand bis zum Spiel um Platz 3 (4. Februar) oder bis zum Finale (5. Februar) in Guinea bleiben und ein weiteres Ligaspiel verpassen. Bei einem Aus im Viertelfinale wäre er hingegen rechtzeitig zur Partie bei Hertha BSC am 4. Februar zurück in Deutschland.

Gegen den HSV wird Tisserand in der Dreierkette wohl erneut von Romain Bregerie vertreten. Der Franzose zeigte zuletzt beim 0:1 gegen Schalke eine ordentliche Leistung (kicker-Note 3,5).

David Bernreuther

Lahm, Reus und Co. - Die "Einheimischen" der Bundesliga