2. Bundesliga

Tiago verbaut sich den Weg

Duisburg: Drei Testspiele gesperrt

Tiago verbaut sich den Weg

Tiago

Zum Zuschauen verurteilt: Tiago muss mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen. imago

Die Rote Karte handelte er sich beim freundschaftlichen Vergleich gegen den FC Brügge (1:0) am Sonntag im Schnellverfahren ein. Ganze 72 Sekunden stand der Brasilianer auf dem Platz, um diesen nach einem groben Foulspiel gleich wieder zu verlassen. "Rohes Spiel" legte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss dem Abwehrmann zur Last und sperrte ihn für drei Vorbereitungs-Partien.

"Die Aktion darf er so nicht machen. Er kam gerade frisch ins Spiel und muss dann konzentrierter zur Sache gehen", äußerte Trainer Rudi Bommer seinen Unmut. Für Tiago wird es im Hinblick auf einen Einsatz zum Zweitliga-Auftakt gegen Hansa Rostock wohl eng.