Amateure

Kaan-Marienborn: Thorsten Nehrbauer kehrt als Trainer zurück

Oberliga Westfalen

Thorsten Nehrbauer kehrt als Trainer nach Kaan-Marienborn zurück

Zurück in vertrautem Terrain: Thorsten Nehrbauer startet beim 1. FC Kaan-Marienborn in seine zweite Amtszeit.

Zurück in vertrautem Terrain: Thorsten Nehrbauer startet beim 1. FC Kaan-Marienborn in seine zweite Amtszeit. imago images/Fotostand

Oberliga Westfalen

Thorsten Nehrbauer ist ab sofort Trainer des 1. FC Kaan-Marienborn, betritt damit aber wahrlich kein Neuland, denn der zweimalige Bundesliga- und 132-malige Zweitligaspieler war zwischen 2014 und 2019 schon FCK-Trainer und führte den Verein von der Westfalen- in die Regionalliga. So sagt Florian Leipold, der 1. Vorsitzende von Kaan-Marienborn, auch: "Thorsten Nehrbauer kennt unseren Verein, seine Philosophie und die handelnden Personen, sodass er keine lange Eingewöhnungszeit benötigt." Nehrbauer bekommt beim Siegener Stadtteilklub einen Dreijahresvertrag und wird am Sonntag gegen Schermbeck schon auf der Bank sitzen.

Nehrbauers Vorgänger Tobias Wurm tritt mit einer vorzeigbaren Bilanz ab, stehen die "Käner" schließlich aktuell auf Platz vier der Oberliga Westfalen. Daher unterstreicht Leipold, dass Wurm nicht komplett von der vereinseigenen Bildfläche verschwinden soll: "Tobi Wurm hat die Mannschaft in den vergangenen beiden Jahren nicht nur als Trainer hervorragend betreut, sondern den Verein über ein Jahrzehnt mit Leidenschaft gelebt und mit weiterentwickelt. Diese Leistung ist ihm nicht hoch genug anzurechnen. Deswegen ist es auch der Wunsch des Vereins, Tobi weiter in die Vereinsarbeit mit einzubinden."

stw/pm

Tradition kostet extra: So viel müssen Fans quer durch Deutschland für ein Fünftliga-Spiel berappen