Bundesliga

Jan Thielmann verlängert Vertrag beim 1. FC Köln bis 2024

"Vorbild für alle Nachwuchsspieler"

Thielmann verlängert beim 1. FC Köln

18 Jahre, 33 Bundesligaspiele: Jan Thielmann.

18 Jahre, 33 Bundesligaspiele: Jan Thielmann. imago images

Obwohl er in rund einem Monat erst seinen 19. Geburtstag feiert, hat Jan Thiemann bereits 33 Bundesligaspiele absolviert und zwei Tore erzielt. Kein Wunder also, dass der 1. FC Köln den 2022 auslaufenden Vertrag mit dem Mittelfeldspieler nun vorzeitig verlängert hat.

"Ich habe mich dazu entschieden, meinen Vertrag frühzeitig zu verlängern, da ich mich im Verein sehr wohl fühle", sagte Thielmann am Freitag nach seiner Unterschrift bis 2024. "Der FC bedeutet für mich Heimat und Familie."

Der U-19-Nationalspieler hatte im Dezember 2019 als erster Bundesliga-Spieler aus dem Jahrgang 2002 sein Debüt gefeiert, als er beim 2:0-Derbysieg gegen Bayer Leverkusen in der Startelf stand (kicker-Note 3,5). In der laufenden Saison kommt er trotz parallelem Schulstress auf 21 Bundesligaeinsätze, darunter ein denkwürdiger als Joker: Am 17. Spieltag traf er nach seiner Einwechslung in der 88. Minute in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg auf Schalke.

Thielmann macht nebenbei sein Abitur

"An Jans erstes Spiel bei den Profis kann ich mich natürlich noch genau erinnern. Sein Weg in die Bundesliga begann mit einem Sieg gegen Leverkusen", sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt. "Seitdem hat er sich kontinuierlich weiterentwickelt und fest bei den Profis etabliert. Trotzdem arbeitet er weiter an sich, legt Zusatzschichten ein und macht nebenbei sein Abitur - damit ist er für alle unsere Nachwuchsspieler, die den Sprung zu den Profis schaffen wollen, ein Vorbild."

Thielmann, ein gebürtiger Trierer, war 2017 von Eintracht Trier nach Köln gewechselt und 2019 mit dem FC U-17-Meister geworden.

jpe

So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer