2. Bundesliga

FC Heidenheims Theuerkauf: "Bitter und dumm gelaufen"

Heidenheim trauert dem Remis nach

Theuerkauf: "Einfach bitter und dumm gelaufen"

Unterlief der entscheidende Fehler: Jonas Föhrenbach.

Unterlief der entscheidende Fehler: Jonas Föhrenbach. imago images/Eibner

Bei der Analyse der Partie kamen alle Beteiligten nach der späten 0:1-Niederlage schnell auf den entscheidenden Ausrutscher zu sprechen. "Wer so einen Fehler macht, der verliert das Spiel. Und das waren leider wir", sagte FCH-Trainer Frank Schmidt über die verhängnisvolle Szene, als Föhrenbach der Ball versprang und Hendrik Weydandt dankend annahm.

Schnatterer nimmt Abschied: Die dienstältesten Profis der Zweitliga-Klubs

"Am Ende des Tages ist es dieser Ausrutscher, der natürlich extrem bitter ist. Wenn das nicht passiert, dann spielen wir wahrscheinlich 0:0 und dann sieht es vielleicht auch nochmal ein bisschen anders aus", ärgerte sich Tim Kleindienst.

So gab es keine zwei Meinungen, denn auch Norman Theuerkauf beklagte das verpasste Remis: "Klar musst du den Punkt mitnehmen, wenn du kurz vor Schluss das Ding so bekommst. Einfach bitter und dumm gelaufen."

Die Offensive bereitet Probleme

Allerdings war es am Ende nicht nur diese Szene. Denn die Schwaben ließen nach einer stärkeren ersten Hälfte nach dem Wechsel nach. "Die zweite Halbzeit war insgesamt offensiv zu wenig", bemängelte auch Trainer Schmidt. Da dürfte der eine oder andere FCH-Fan sehnsüchtig in die 3. Liga geblickt haben. Dort hatte Vereinslegende Marc Schnatterer seinen neuen Klub Waldhof Mannheim per Doppelpack zum Sieg geschossen …

tru