2. Bundesliga

Hamburgs Terodde: "Die Mitspieler haben mich ein bisschen aufgezogen"

Nach drei Niederlagen holt der HSV wieder einen Sieg

Terodde: "Die Mitspieler haben mich ein bisschen aufgezogen"

Matchwinner dank Doppelpack: Simon Terodde schoss Hamburg zum Sieg.

Matchwinner dank Doppelpack: Simon Terodde schoss Hamburg zum Sieg. Getty Images

Nach einer etwas ruhigeren ersten Hälfte hatte Durchgang zwei in Darmstadt einiges zu bieten. Den ersten Höhepunkt setzte Terodde, der per Elfmeter-Nachschuss in der 70. Minute auf 1:0 stellte. Keeper Marcel Schuhen hatte zwar das Eck geahnt, doch der Abpraller war dem Angreifer genau vor die Füße gefallen.

"Ja, es war glücklich. Die Mitspieler haben mich gerade schon ein bisschen aufgezogen. Schön, dass er mir wieder so vor die Füße fällt", sagte Terodde nach der Partie bei "Sky" und gab ein paar Einblicke in das Innenleben eines Stürmers: "Letzte Woche (beim 0:1 gegen Hannover, d.Red.) habe ich drei, vier Chancen nicht gemacht, heute ist das Glück wieder auf meiner Seite. Das ist das Schöne am Stürmerleben, letzte Woche bist du der Depp, jetzt fällt er dir einfach wieder vor die Füße und die kannst abstauben. Ich bin froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte."

Spielersteckbrief Terodde
Terodde

Terodde Simon

Allerdings musste der Stürmer noch ein zweites Mal ran, denn Darmstadt erzielte in Unterzahl (Patrick Herrmann sah die Ampelkarte) durch Tobias Kempe den Ausgleich. Kurz vor dem Ende war dann Terodde nach einer guten Flanke von Kapitän Tim Leibold zum zweiten Mal zur Stelle und markierte den 2:1-Endstand. "Es sind einige Knoten geplatzt, das hat man nach Schlusspfiff gemerkt. Du hast gemerkt, dass der Sieg sehr wichtig war", so der Doppelpacker. "Wir haben nach dem 1:1 nicht den Kopf hängen lassen und weiter versucht, nach vorne zu spielen."

Schon der fünfte Doppelpack für Terodde

Und das zahlte sich aus: Nach fünf Spielen ohne Sieg, zuletzt drei Niederlagen, holten die Hamburger wieder drei Punkte. Sehr wichtig beim Blick auf die Tabelle, denn Kiel, Fürth und Bochum gewannen ebenfalls allesamt. Somit bleibt der HSV zwar auf Rang vier, hat jedoch nur zwei Punkte weniger als Spitzenreiter Kiel.

Terodde markierte im elften Spiel schon seine Treffer neun und zehn. Zudem war es sein fünfter Doppelpack nach elf Spieltagen, womit er in der 2. Liga seinen eigenen Rekord aus der Saison 2018/19 (damals im Trikot des 1. FC Köln) einstellte.

mst