kicker

Tauziehen um Yusuf Demir: Zukunft weiterhin offen

Ein Verbleib in Barcelona ist vorstellbar

Tauziehen um Yusuf Demir: Zukunft weiterhin offen

Die Zukunft von Yusuf Demir bleibt weiterhin offen.

Die Zukunft von Yusuf Demir bleibt weiterhin offen. imago images/NurPhoto

Hinter einem Verbleib von Yusuf Demir beim FC Barcelona steht ein großes Fragezeichen: Im Leihvertrag des 18-Jährigen ist eine Kaufpflicht von kolportierten zehn Millionen Euro enthalten, sollte er in der ersten Saison mindestens zehn Pflichtspiele für die erste Mannschaft der Blaugrana bestreiten. Bislang lief Demir neunmal für den spanischen Topklub auf.

Dass Demir beim 3:2-Heimsieg des FC Barcelona über Elche am Sonntag nicht im Kader der Katalanen stand, hatte jedoch einen anderen Grund: Der Österreicher hat derzeit mit einer Magen-Darm-Grippe zu kämpfen.

Kehrt Demir zu Rapid zurück?

Die Gerüchte um einen möglichen Wechsel halten sich dennoch hartnäckig. Zuletzt wurde Demir mit Dortmund, Leverkusen und Frankfurt in Verbindung gebracht, auch eine vorzeitige Rückkehr zu Rapid Wien ist gemäß kicker-Informationen nicht ausgeschlossen. 

Zwei glatte Einser und Bremer Dominanz: Die kicker-Elf des 18. Spieltags

Demir selbst würde am liebsten weiterhin für Barcelona spielen, da er sich in der katalanischen Hauptstadt nach wie vor wohlfühlt. Ein Verbleib beim spanischen Traditionsklub über den Winter hinaus ist aufgrund der finanziell schwierigen Situation der Blaugrana aber nicht garantiert. 

Wann eine endgültige Entscheidung um Demirs Zukunft fallen wird, ist noch offen. Derzeit bemühen sich zahlreiche Vereine um die Dienste des 18-Jährigen, der sich von den Schlagzeilen der vergangenen Tage nicht beeindrucken lassen möchte.

Nikolaus Fink