Raiffeisen Super League

Raiffeisen Super League Transferticker

10.06. - 15:18
Im Gespräch

Neues Engagement: Wagner wird Seoane-Nachfolger in Bern

David Wagner

David Wagner hat nach seinem Engagement beim FC Schalke 04 ein neues Amt als Cheftrainer. Der 49-Jährige wird Coach des Schweizer Serienmeister BSC Young Boys und folgt damit auf Gerardo Seoane, der künftig Bayer 04 Leverkusen trainiert. Über die Vertragslaufzeit will der Verein im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag informieren. Dann soll Wagner auch bereits seine Arbeit in Bern antreten.

09.06. - 18:13
Bestätigt

Neuzugang Nummer fünf: Sandhausen holt Gaudino

Gianluca Gaudino

Zweitligist SV Sandhausen hat sich den nächsten Spieler geangelt: Gianluca Gaudino (24) wechselt von Young Boys Bern an den Hardtwald. Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter beim SVS, ist vor allem von den "Fähigkeiten im offensiven Mittelfeld" des einstigen Bayern-Spielers überzeugt. "Ich bin in der Rhein-Neckar-Region aufgewachsen und kenne mich daher hier gut aus", sagt der 24-Jährige, der in Bern dreimal hintereinander Meister wurde, in der Vereinsmitteilung selbst.

19.05. - 10:35
Im Gespräch

Offiziell: Seoane übernimmt Bayer Leverkusen

Gerardo Seoane

Was sich bereits am Mittwochmorgen abzeichnete, hat Bayer Leverkusen nun offiziell bestätigt: Gerardo Seoane wird die Werkself zur kommenden Saison übernehmen und Hannes Wolf beerben. Seoane trainierte zuletzt die Young Boys Bern und erhält nun einen bis 2024 gültigen Vertrag beim Bundesligisten.

18.05. - 23:38
Im Gespräch

Laut Medienberichten: Seoane wird Bayer-Coach

Gerardo Seoane

Bayer Leverkusen soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge einen neuen Trainer gefunden haben. Demnach wird Hannes Wolf im Sommer von Gerardo Seoane abgelöst. Der 42-Jährige hat die Youngs Boys Bern in der Schweiz gerade zum dritten Meistertitel in Serie geführt und bekommt beim Werksklub angeblich einen Zweijahresvertrag.

01.02. - 18:34
Bestätigt

Leihe mit Kaufoption: Paderborn holt Bürgy

Nicolas Bürgy

Kurz vor Schließung des Transferfensters hat der SC Paderborn noch einen Neuzugang an Land gezogen. Wie der Zweitligist am Montag mitteilte, wird Innenverteidiger Nicolas Bürgy von den Young Boys Bern bis Saisonende ausgeliehen. Anschließend hat der SCP eine Kaufoption. Bürgy erhält bei den Ostwestfalen die Rückennummer 14 und soll laut Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth "eine gewisse Vakanz in der Innenverteidigung" beheben, die der Abgang von Christian Strohdiek nach Würzburg hinterlassen hat.

21.01. - 09:42
Im Gespräch

Nsame liebäugelt mit England

Jean-Pierre Nsame

55 Pflichtspieltore hat Jean-Pierre Nsame für die Young Boys seit Sommer 2019 erzielt, immer wieder ranken sich Transfergerüchte um ihn. Nach Russland oder Griechenland aber wollte der Kameruner nicht, nun heißt es, mehrere Klubs der englischen Premier League seien interessiert. Nsame ist längst reif für den Schritt in eine stärkere Liga. Berns Sportchef Christoph Spycher aber ist nicht bereit, den Goalgetter zum Discountpreis oder per Leihe abzugeben. Mindestens acht Millionen Euro müssten für Nsame aufgerufen werden.

01.09.20 - 13:45
Bestätigt

YB holt Hefti aus St. Gallen

Der BSC Young Boys hat Silvan Hefti (22) von Liga-Konkurrent FC St. Gallen verpflichtet, bei dem der Rechtsverteidiger eigentlich noch ein Jahr unter Vertrag gestanden hätte. Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Klubs Stillschweigen. "Er passt mit seiner Mentalität und seinem Willen perfekt in unsere Mannschaft und wird mithelfen, dass wir weiterhin sehr hungrig bleiben. Silvan verfügt über großes Potenzial und hat in der Super League bereits deutliche Spuren hinterlassen", sagt YB-Sportchef Christoph Spycher.

13.07.20 - 12:16
Im Gespräch

Köln: Was passiert mit Sörensen?

Frederik Sörensen

In Köln läuft die Suche nach einer Verstärkung in der Innenverteidigung. Dabei gilt die Reihenfolge: Für Zukäufe muss durch Abgänge erst Platz im Kader geschaffen werden. Mit Sebastian Bornauw und Rafael Czichos wird fest geplant, auch Frederik Sörensen würde man gerne halten. Der 28-jährige Däne blühte nach der Leihe zu Young Boys Bern auf und machte mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Wie Sörensen seine Zukunft sieht, wird sich wohl erst nach dem Leihende in der Schweiz rausstellen.

02.07.20 - 10:34
Bestätigt

Sörensen zurück zum FC

Frederik Sörensen

Nach dem Saisonfinale in der Schweiz soll Sörensen zum FC zurückkehren.

18.08.19 - 17:05
Bestätigt

Sörensen-Leihe ist fix

Der 1. FC Köln verleiht Innenverteidiger Frederik Sörensen für eine Saison in die Schweiz zum Meister Young Boys. In der vergangenen Saison kam der Däne lediglich in fünf Zweitliga-Partien zum Einsatz und spielte in den Planungen von Neu-Coach Achim Beierlorzer für die neue Spielzeit keine Rolle mehr.