SPORTOTO SüperLig Transferticker

22.09. - 17:57
Bestätigt

Deal bis 2025 perfekt: Sörloth wird Leipziger

Sörloth, Alexander

Der Wechsel von Alexander Sörloth (24) zu RB Leipzig ist perfekt. Der norwegische Angreifer, der von Trabzonspor kommt, kostet den Bundesligisten eine Sockelablöse von 20 Millionen Euro. Der Stürmer unterschreibt bis zum 30. Juni 2025.

20.09. - 16:46
In Verhandlung

Mit Sörloth "auf der Ziellinie" - Check in Leipzig diese Woche

Sörloth, Alexander

RB Leipzig steht kurz vor der Verpflichtung des norwegischen Stürmers Alexander Sörloth. "Wir sind tatsächlich in Gesprächen mit Sörloth und befinden uns da, zumindest mal was den Blick angeht, auf der Ziellinie", sagte der Leipziger Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff am Sonntag vor dem Spiel gegen Mainz bei "Sky". Nach kicker-Informationen wird der 24-jährige Angreifer in der kommenden Woche zum Medizincheck in Leipzig erwartet.

19.09. - 09:42
Bestätigt

Ex-Hamburger Arslan wechselt nach Italien

Arslan, Tolgay

Den früheren HSV-Profi Tolgay Arslan (30) zieht es nach Italien. Der Mittelfeldspieler, der jüngst seinen bis 2022 gültigen Vertrag bei Fenerbahce Istanbul aufgelöst hatte, wechselt zu Udinese Calcio. Beim Serie-A-Klub aus Friaul unterschrieb er einen Vertrag bis Juni 2022.

18.09. - 14:34
Bestätigt

Subotic schließt sich Denizlispor an

Subotic, Neven

Neven Subotic wird Union Berlin verlassen und ab sofort für Denizlispor in der Türkei spielen. Am Freitag bestätigten die Eisernen den Transfer, der sich bereits in den letzten Tagen abgezeichnet hatte. Subotic kam im Sommer 2019 an die Alte Försterei und absolvierte für den 1. FC Union 23 Ligapartien (1 Tor).

17.09. - 10:32
In Verhandlung

Nur noch Details: Leipzig vor Sörloth-Verpflichtung

Sörloth, Alexander

Der Wechsel des norwegischen Stürmers Alexander Sörloth (24) von Trabzonspor zu RB Leipzig steht bevor. Laut kicker-Informationen geht es in den Verhandlungen nur noch um letzte Details. Bezüglich der Rahmenbedingungen haben sich Sachsen mit dem Spieler sowie dem türkischen Klub bereits verständigt.

15.09. - 19:01
Bestätigt

Wolfsburg gibt Wechsel von Tisserand zu Fenerbahce bekannt

Tisserand, Marcel

Wie erwartet wechselt Marcel Tisserand vom VfL Wolfsburg zu Fenerbahce Istanbul, über die Transfermodalitäten vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Nach kicker-Informationen fließen vier Millionen Euro nach Niedersachsen. Die Wölfe hatten den 27-Jährigen 2017 von Ingolstadt ausgeliehen und anschließend fest verpflichtet.

14.09. - 12:17
Medizincheck

Tisserand schon in Istanbul

Tisserand, Marcel

Marcel Tisserand (27) wird den VfL Wolfsburg verlassen und wohl zu Fenerbahce nach Istanbul wechseln. Am Sonntag ist der Innenverteidiger in der türkischen Metropole angekommen. Sofern er dort den Medizincheck besteht, beschert der 2017 aus Ingolstadt gekommene Franzose seinem baldigen Ex-Klub eine Ablöse von rund vier Millionen Euro.

14.09. - 09:13
In Verhandlung

Wolfsburg spricht mit Fenerbahce wegen Tisserand

Tisserand, Marcel

Ob Marcel Tisserand (27) zum Bundesliga-Auftakt noch zum Kader des VfL Wolfsburg gehört, ist fraglich. Die Wölfe befinden sich bereits in Gesprächen mit Fenerbahce Istanbul, das an einer Verpflichtung interessiert ist.

14.09. - 09:09
In Verhandlung

Mourinho dementiert Sörloth-Interesse nicht

Sörloth, Alexander

Neben RB Leipzig interessiert sich auch Tottenham für Trabzonspor-Stürmer Alexander Sörloth (24). Nach der 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen Everton dementiert Spurs-Coach José Mourinho das zumindest nicht. "Wir brauchen Stürmer", erklärte der Portugiese.

12.09. - 18:29
In Verhandlung

Trabzonspor bestätigt: RB Leipzig möchte Sörloth

Sörloth, Alexander

RB Leipzig hat anscheinend ein offizielles Angebot für den norwegischen Nationalspieler Alexander Sörloth abgegeben. Das bestätigte der derzeitige Verein des 24-Jährigen, Trabzonspor, in einer Pressemitteilung. Der Klub teilte zugleich mit, Sörloth sei nicht rechtzeitig in die Türkei zurückgekehrt und werde deshalb an das Disziplinarkomitee des Vereins verwiesen. Der 24-Jährige hatte sich nach internationalen Einsätzen für Norwegen Extrazeit erbeten, um seine Coronatests abzuschließen.