Bundesliga

Süle hat Bayern-Angebot vorliegen - Nagelsmann vermutet viele Interessenten

Vertrag des Innenverteidigers läuft im Sommer aus

Süle hat Bayern-Angebot vorliegen - Nagelsmann vermutet viele Interessenten

Zukunft weiter offen: Bayern-Verteidiger Niklas Süle.

Zukunft weiter offen: Bayern-Verteidiger Niklas Süle. imago images/Sven Simon

Seit rund zwei Wochen darf sich Niklas Süle mit jedem Klub der Welt über ein mögliches Engagement ab dem Sommer unterhalten. Da der Vertrag des Nationalspielers beim FC Bayern Ende Juni ausläuft, könnte er den Verein dann ablösefrei verlassen - oder verlängern.

Wie Julian Nagelsmann am Freitag erklärt, hat Süle ein Angebot zur Verlängerung vorliegen, "das er noch nicht unterschrieben hat".

Weil Spieler wie Süle laut seinem Trainer "mit dieser vertraglichen Konstellation" eher "nicht so häufig auf den Markt" kommen, glaubt Nagelsmann, "dass da viele Klubs dran sind und er da sicherlich Gespräche führt". Mit offenem Ausgang.

Leverkusen, Bayarena, 17.10.21: Trainer Julian Nagelsmann (München) (L) mit Niklas Süle (München) im Spiel der 1.Bundesliga Bayer 04 Leverkusen vs. Bayern München. *** Leverkusen, Bayarena, 17 10 21 Coach Julian Nagelsmann Munich L with Niklas Süle Munich in the match of 1 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen vs Bayern Munich.

Nagelsmann: "Süle führt sicher Wechselgespräche"

alle Videos in der Übersicht

Einmischen will sich der Cheftrainer nicht, das habe er auch bei der am Mittwoch vollzogenen Verlängerung von Kingsley Coman, so sagt er, kein einziges Mal getan. "Ich versuche, sportlich meine Argumente zu liefern."

Die will in der Rückrunde auch Corentin Tolisso liefern. Der einst für 41,5 Millionen Euro verpflichtete Franzose ist wie Süle - Stand jetzt - im Sommer ablösefrei und kann sich, weil Leon Goretzka aufgrund von anhaltenden Knieproblemen - wie vom kicker berichtet - vorerst für drei Wochen fehlen wird, in der Mittelfeldzentrale für einen neuen Vertrag empfehlen. In München oder woanders.

Mario Krischel