Eishockey

Stützle trifft und macht weiter auf sich aufmerksam

Auch Greiss war erfolgreich

Stützle trifft und macht weiter auf sich aufmerksam

Brachte die Senators auf die Siegerstraße: Tim Stützle.

Brachte die Senators auf die Siegerstraße: Tim Stützle. Getty Images

Der 19-Jährige erzielte in der 10. Minute des ersten Drittels die 1:0-Führung und macht somit in seiner Premierensaison in der US-Profiliga NHL weiter auf sich aufmerksam. Stützle gehört nun zu den sieben Spielern in Ottawas Franchise-Geschichte, die mehr als 25 Karrierepunkte als Teenager verzeichneten. Zu dem Kreis gehören Alexandre Daigle (58), Brady Tkachuk (45), Martin Havlat (42), Wade Redden (30), Radek Bonk (26) und Erik Karlsson (26).

Mit 38 Siegen bleibt Ottawa aber hinter Vancouver Schlusslicht der North Division.

Auch Goalie Thomas Greiss war mit den Detroit Red Wings erfolgreich. Seine Mannschaft setzte sich 7:3 gegen die Dallas Stars durch, der 35-Jährige parierte dabei 43 Schüsse. Das Team aus Michigan ist Vorletzter der Central Division.

Tobias Rieder und die Buffalo Sabres kassierten eine 1:5-Klatsche gegen die Boston Bruins und sind weiter das schlechteste Team der Liga.

sid/kon

Knallige Farben, klassische Logos: Das sind die NHL-Retro-Trikots