Bundesliga

Stoke klopft bei Olic an

Wolfsburg: Profivertrag für Poggenberg

Stoke klopft bei Olic an

Wo geht's lang? Der Wolfsburger Routinier Ivica Olic.

Wo geht's lang? Der Wolfsburger Routinier Ivica Olic. picture alliance

Beim Hamburger SV wird Olic zwar als "interessanter Mann" eingeordnet, brandheiß ist aktuell indes eine Spur, die nach England führt. Der kicker weiß: Olic hat eine Anfrage von Stoke City vorliegen, dem Tabellen-13. der Premier League. Und: Der will ihn am liebsten sofort haben.

Ein Winterwechsel des mit sieben Toren besten VfL-Angreifers gilt jedoch als unwahrscheinlich. "Wir sehen unsere mannschaftliche Geschlossenheit als hohes Gut an", sagt Manager Klaus Allofs, "daran wollen wir nur ungern etwas verändern." Vor allem Talent Maximilian Arnold profitiert enorm von der Erfahrung des Kroaten, der im Sommer bei der WM in Brasilien voraussichtlich auch zum Kader seines Heimatlandes gehören wird.

Stellt sich die Frage, was Olic will. Erst einmal wünscht sich der Kroate baldige Klarheit. Er sagt: "Spätestens Ende Februar will ich wissen, wie es weitergeht."

Einen Verbleib in der Bundesliga kann sich der Stürmer ebenso gut vorstellen wie einen Wechsel nach England. Anfragen aus Dubai oder den USA gibt es auch immer mal wieder. Allofs, der aus Stoke noch nichts gehört habe, will bei Olic wie im Fall Diego "die Entwicklung der Mannschaft" abwarten.

Klar ist: Olic, der im September 35 Jahre alt wird und einer der Spitzenverdiener im Kader ist, müsste bei einer Verlängerung in Wolfsburg finanzielle Abstriche machen.

Vertrag bis 2016: Poggenberg rückt in den erweiterten Profi-Kader auf

Seine Zukunft klar beim VfL sieht Dan-Patrick Poggenberg (21). Der Linksverteidiger der U 23, dessen Vertrag im Sommer ausgelaufen wäre, unterschrieb einen Lizenzspielervertrag bis Mitte 2016 und gehört fortan zum erweiterten Profikader. "Pogge ist ein Spieler, der aus meiner Sicht sehr viel mitbringt, um den Sprung nach oben zu schaffen", sagt sein U-23-Coach Valerien Ismael. Poggenberg wird zu Jahresbeginn mit den VfL-Profis in die Trainingslager nach Abu Dhabi und China reisen.