Tennis

Tennis: Stebe und Brown mit Chance auf Australian-Open-Start

Qualifikation für erstes großes Tennis-Event im Jahr 2021

Stebe und Brown mit Chance auf Australian-Open-Start

Hat die Teilnahme an den Australian Open im Visier: Dustin Brown.

Hat die Teilnahme an den Australian Open im Visier: Dustin Brown. imago images

Stebe setzte sich am Dienstag in Doha gegen den Australier Rinky Hijikata 6:4, 6:2 durch und trifft nun in seinem abschließenden Qualifikationsspiel am Mittwoch auf den Serben Viktor Troicki. Brown behauptete sich in seinem zweiten Spiel mit 6:3, 7:5 gegen den Spanier Carlos Taberner und bekommt es im entscheidenden Duell mit dem US-Amerikaner Maxime Cressy zu tun.

Ausgeschieden ist dagegen Yannick Maden, der 6:2, 3:6, 4:6 gegen Cressy verlor. Auch Julian Lenz und Maximilian Marterer scheiterten. Bei den Damen in Dubai verabschiedeten sich Antonia Lottner und Katharina Gerlach ebenfalls in der zweiten Runde. Über die Qualifikation schaffte damit keine deutsche Tennis-Dame den Sprung ins Hauptfeld des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres.

Wegen der Coronavirus-Pandemie und der Einreise-Bestimmungen nach Australien findet die Qualifikation in diesem Jahr nicht in Melbourne statt. Nach den Wettbewerben in Katar (Herren) beziehungsweise Dubai (Damen) sollen die Profis mit ihren reduzierten Betreuerteams zwischen dem 15. und 17. Januar nach Melbourne reisen und sich dort für zwei Wochen in Quarantäne begeben.

Zum Thema:

Australian Open: "Strengste Quarantäneauflagen der Welt"

dpa