kicker

StarCraft Remastered: Zurück in die Vergangenheit

Broodwar-Remake nun auch im Westen verfügbar

StarCraft Remastered: Zurück in die Vergangenheit

Seit Montag ist StarCraft Remastered weltweit verfügbar.

Seit Montag ist StarCraft Remastered weltweit verfügbar. Blizzard

In Südkorea können Echtzeitstrategen bereits seit Anfang des Monats im Remake des Blizzard-Klassikers in die Schlacht ziehen. Der Rest der Welt musste sich noch wenige Wochen gedulden: Am Montag war es aber endlich soweit – wenn auch mit leichter Verzögerung. Denn eigentlich sollte das Spiel bereits um 20 Uhr deutscher Zeit verfügbar sein, Blizzard schob die Veröffentlichung jedoch wenige Stunden nach hinten. "Wir brauchen länger als erwartet", gab der Entwickler über Twitter bekannt.

Alles beim Alten

Ein Jahr werkelte Blizzard am BroodWar-Remake, um es so authentisch wie möglich zu gestalten. Hauptsächlich nahm sich der Entwickler der Grafik und dem Sound an. Das Spiel unterstützt auch eine 4K-Auflösung, trotzdem erinnert StarCraft: Remastered noch an alte Zeiten. Um dies zu unterstreichen, bleibt auch das Gameplay dasselbe. Nur ist der Titel nun auch über Battle.net verfügbar und weist eine verbesserte Gegnersuche auf.

Zelebriert hat der Entwickler den westlichen Release des Remakes mit einem Launch-Turnier, bei dem Legenden aus alten Zeiten antraten. Mit dabei war der ehemalige Profi Krzysztof 'Draco' Nalepka oder auch Jos 'Ret' de Kroon, der am Ende sogar als Sieger vom virtuellen Platz ging. Kommentiert wurde das ganze unter anderem vom Publikumsliebling Sean 'Day9' Plott und dem ikonischen Caster-Duo 'Tastosis'.

Kristin Banse

So sieht StarCraft Remastered aus!