2. Bundesliga

Stadt Aalen unterstützt den VfR

Aalen: Kampf um die Lizenz

Stadt Aalen unterstützt den VfR

Neuer Hoffnungsschimmer beim Zittern um die Lizenz - für den VfR Aalen und seine Fans.

Neuer Hoffnungsschimmer beim Zittern um die Lizenz - für den VfR Aalen und seine Fans. imago

Die städtische Tochtergesellschaft soll das Werbeengagement beim VfR in der kommenden Spielzeit erhöhen. "Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir einen Beitrag leisten, um den Verein in der schwierigen Situation zu unterstützen", sagte Aalens Oberbürgermeister Martin Gerlach.

Die Erhöhung der finanziellen Unterstützung sei aber an Auflagen gebunden, die mit den VfR-Verantwortlichen verhandelt werden müssen. Dazu hätten erste Gespräche bereits stattgefunden, teilte die Stadt mit. Aus rechtlichen Gründen nicht realisiert werden könne dagegen der Vorschlag, auf Einnahmen aus der Stadionmiete zu verzichten.

Am heutigen Freitag läuft zudem die Frist ab, die sich die 40 Unternehmen aus der Region bei ihrem Sponsorentreffen jüngst gesetzt haben, um einen möglichst großen Anteil der noch fehlenden Millionen Euro zusammenzubekommen.