Bundesliga

FC St. Pauli: Leihe von Robert Wagner perfekt

Der Freiburger erfüllt alle Anforderungen von Bornemann und Hürzeler

St. Pauli: Wagner-Leihe perfekt

Vergangene Saison an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen: Robert Wagner.

Vergangene Saison an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen: Robert Wagner. IMAGO/Zink

Der U 21-Nationalspieler Wagner, in der Vorsaison nach Fürth ausgeliehen, wird für eine Spielzeit auf Leihbasis ans Millerntor wechseln - und ist eine Reaktion auf zwei Abgänge im Mittelfeldzentrum: Nach dem Aufstieg hatten sich Topscorer Marcel Hartel (17 Tore, 13 Vorlagen) und Aljoscha Kemlein (war von Union Berlin ausgeliehen) verabschiedet - mit dem 20-Jährigen ist nun zumindest eine Lücke geschlossen. Und dies überaus adäquat, wie die Verantwortlichen erklären.

"Robert hat in den vergangenen beiden Jahren bereits Spielpraxis auf hohem Niveau gesammelt und entspricht mit seinen Fähigkeiten dem Profil, das wir für das zentrale Mittelfeld gesucht haben", sagt Andreas Bornemann. Vor allem entspricht er auch der Grundidee des Sportchefs, St. Pauli mit jungen, entwicklungsfähigen Spielern auf die nächsthöhere Stufe zu entwickeln.

Gute Erfahrungen in doppelter Hinsicht

Hinzu kommt bei Wagner: Er passt zur Philosophie des Trainers. Bornemann: "Robert hat bei Mannschaften gespielt, die ebenfalls Wert auf einen aktiven Fußball und Ballbesitz legen. Deswegen trauen wir ihm zu, sich schnell bei uns zurechtzufinden und eine gute Rolle zu spielen." Fabian Hürzeler erwartet das auch: "Ich freue mich sehr darauf, mit ihm zu arbeiten. Er ist sehr ballsicher, bietet sich aktiv als Anspielstation an und verfügt über einen gewissen Zug zum Tor." Außerdem kommt nach Ansicht des Trainers eine Komponente dazu, die für den Aufsteiger in der neuen sportlichen Umgebung von Bedeutung sein wird: "Er hat auch Stärken im Spiel gegen den Ball, ist viel unterwegs, führt viele Zweikämpfe und erobert Bälle."

Wagner ist zwar nur eine Verstärkung auf Zeit, erfüllt aber sämtliche Kriterien, die St. Pauli wichtig waren. Hinzu kommt in doppelter Hinsicht gute Erfahrung: Mit Kemlein war im Winter bereits die Idee mit der Leihe eines Bundesliga-Talents aufgegangen, und: Auch die Verpflichtung eines Youngsters aus Freiburg war in der Vorsaison ein durchschlagender Erfolg. Außenverteidiger Philipp Treu, im Sommer 2023 von Freiburg II gekommen, stieg bis zu seinem Wadenbeinbruch zum Stammspieler und Leistungsträger auf.

Sebastian Wolff

Podcast
Podcast
Jetzt die fünfte Folge hören: Er macht ihn!
38:13 Minuten
alle Folgen