13:06 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Maina
Rechtsschuss
Hannover

13:23 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
Anton
Hannover

13:40 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (St. Pauli)
Torwarttrainer Hain
St. Pauli

14:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Korb
für S. Jung
Hannover

14:16 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
Haraguchi
Hannover

14:27 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Tashchy
für Gyökeres
St. Pauli

14:33 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Hansson
für Maina
Hannover

14:35 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Ostrzolek
für Felipe
Hannover

14:35 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
Albornoz
Hannover

14:41 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Becker
für Sobota
St. Pauli

14:44 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Lankford
für Kalla
St. Pauli

14:48 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (St. Pauli)
Zander
St. Pauli

STP

H96

2. Bundesliga

Maina lässt Kocak am Millerntor jubeln

Schiedsrichter Hartmann nimmt einen Strafstoß für St. Pauli zurück

Maina lässt Kocak am Millerntor jubeln

Tor des Samstagmittags: Hannovers Linton Maina trifft per Flachschuss.

Tor des Samstagmittags: Hannovers Linton Maina trifft per Flachschuss. imago images

St. Paulis Coach Jos Luhukay änderte seine Startelf nach dem 1:3 bei Erzgebirge Aue auf drei Positionen: Für Ohlsson, Östigard und Zehir rückten Zander, Ziereis und Möller Daehli in die Mannschaft.

Hannovers Trainer Kenan Kocak beließ es nach dem 1:2 gegen Darmstadt bei zwei Wechseln: Anstelle von Prib und Ducksch spielten Elez und Maina - und Letzterer rechtfertigte seine Nominierung bereits nach ein paar Minuten. Kalla ließ den Ball bei der Annahme weit wegspringen, Maina ging energisch dazwischen, dribbelte in den Hamburger Strafraum und traf dann aus halbrechter Position per Flachschuss ins lange Eck - 0:1 (7.).

Spieler des Spiels
Hannover 96

Linton Maina Mittelfeld

3
Spielnote

Ein fürchterliches Spiel ohne Höhepunkte, beide Teams wirkten verunsichert und ohne jede Struktur im Vorwärtsgang.

5,5
Tore und Karten

0:1 Maina (7', Rechtsschuss)

FC St. Pauli
St. Pauli

Himmelmann3 - Zander4 , Ziereis4, J. Lawrence5, Kalla5,5 - Knoll5, Miyaichi5,5, Sobota5 , Möller Daehli5, Gyökeres4,5 - H. Veerman5

Hannover 96
Hannover

Zieler3 - S. Jung4 , Elez3, Felipe4 , Albornoz4 - Bakalorz4, Anton4 , Maina3 , Haraguchi4,5 , Muslija5 - Weydandt5

Schiedsrichter-Team
Robert Hartmann

Robert Hartmann Wangen

3,5
Spielinfo

Stadion

Millerntor-Stadion

Zuschauer

29.546 (ausverkauft)

96 zog sich nun etwas zurück und überließ St. Pauli den Ball, die Hausherren verstanden es allerdings nicht, Hannovers Defensive in Verlegenheit zu bringen. Die Folge: ein zähes Spiel mit wenigen Torschüssen.

Schiedsrichter Hartmann nimmt einen Elfmeter zurück

In der Endphase des ersten Durchgangs zeigte Schiedsrichter Robert Hartmann auf den Punkt. Elez hatte einen Gyökeres-Schuss mit dem Arm geblockt, allerdings hielt ihn Hannovers Abwehrspieler vor dem Körper. Der Videoassistent schaltete sich ein, Hartmann sah sich die Szene noch einmal an und revidierte dann seine Entscheidung (40.).

2. Bundesliga, 15. Spieltag

Auch nach der Pause war das spielerische Niveau der Partie nicht besonders hoch. St. Pauli bemühte sich, rieb sich dabei aber auf. Einmal schoss Knoll mit dem rechten Fuß deutlich über das Hannoveraner Tor (64.), einmal zielte Möller Daehli zu mittig (82.), einmal landete der Ball bei einem Knoll-Versuch in der zweiten Etage (90.) - das war's. Die Gäste hatten keine Schwierigkeiten, den Vorsprung zu verteidigen und schließlich ins Ziel zu bringen. So jubelte Hannover im zweiten Spiel erstmals unter Kocak. St. Pauli hingegen blieb durch das 0:1 im achten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg.

Nächste Woche gastieren die Hamburger sonntags (13.30 Uhr) in Regensburg. Für Hannover geht es bereits am Samstag (13 Uhr) gegen Erzgebirge Aue weiter.