SSC Neapel Transferticker

22.06. - 17:55
Im Gespräch

Wohl einig mit Napoli: Manolas kommt von der Roma

Dass die SSC Neapel heiß auf Innenverteidiger Kostas Manolas ist, ist seit geraumer Zeit bekannt - zumal der Klub selbst noch Abwehr-Ass Kalidou Koulibaly verlieren könnte (Manchester United?). Nun berichtet Insider Gianluca Di Marzio von "Sky Sport Italia" davon, dass sich die beiden Parteien auch schon geeinigt hätten - genauso die "Gazzetta dello Sport". Demnach erhält der 28-jährige Grieche von der AS Roma (seit 2014 unter Vertrag) einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024 sowie 3,5 Millionen Euro Jahresgehalt. Was aber noch fehlt? Die Einigung zwischen beiden Serie-A-Klubs - und hier beharren die Giallorossi offenbar auf die festgeschriebenen 36 Millionen Euro Ablöse.

20.06. - 10:40
Im Gespräch

Gerüchte um Hysaj: Denkt ManUnited um?

Manchester United will unbedingt Rechtsverteidiger-Shootingstar Aaron Wan-Bissaka (21) verpflichten, beißt mit den bisherigen Angeboten bei Crystal Palace aber auf Granit. Kommt nun Elseid Hysaj (25) verstärkt ins Spiel? Der albanische Rechtsverteidiger der SSC Neapel (Vertrag bis 2021) wird schon länger mit United in Verbindung gebracht und dachte bereits öffentlich über einen Wechsel in diesem Sommer nach. Laut "Sky Italia" richtet United seinen Fokus nun auf den deutlich preiswerteren Hysaj, für den Neapel angeblich 25 Millionen Euro will - weniger als die Hälfte der Summe, die Palace offenbar für U-21-Nationalspieler Wan-Bissaka vorschwebt.

18.06. - 17:40
Im Gespräch

Ist sich James mit Napoli einig?

Nach dem Ende der zweijährigen Leihe von James hat der FC Bayern München die Kaufoption für den Spieler von Real Madrid bekanntlich verstreichen lassen - und somit ist der Kolumbianer ab 1. Juli offiziell wieder Königlicher. "ESPN Colombia" will nun aber wissen, dass sich der 27-jährige Edeltechniker künftig an die SSC Neapel verleihen lässt. Hintergrund: Bei Real unter Trainer Zinedine Zidane findet sich dem Vernehmen nach kein Platz, und bei Napoli würde er auf seinen Förderer Carlo Ancelotti treffen. "ESPN" berichtet von einer einjährige Leihgebühr von zehn Millionen Euro, ehe auch die Partenopei im Anschluss eine Kaufoption zwischen 30 und 40 Millionen Euro haben sollen.

07.06. - 15:10
Bestätigt

Napoli verpflichtet di Lorenzo

Die SSC Neapel hat Giovanni di Lorenzo vom FC Empoli verpflichtet. Der 25-jährige Rechtsverteidiger soll zwischen neun und zehn Millionen Euro kosten und erhält einen Vertrag bis 2024. Di Lorenzo, ehemaliger U-21-Nationalspieler Italiens, hat sich trotz Empolis Abstieg mit fünf Toren und drei Assists in 37 Ligaspielen empfehlen können.

03.06. - 14:58
Im Gespräch

Trippier vor Abschied im Sommer? "Ich werde sehen, was passiert"

Trennen sich die Wege von Tottenham Hotspur und Rechtsverteidiger Kieran Trippier diesen Sommer? Juventus Turin, der SSC Neapel und Atletico Madrid sollen am 28-Jährigen interessiert sein. "Ich weiß es nicht. Ich will in England bleiben, aber was willst du machen?", meinte Trippier (Vertrag bei den Spurs bis 2022) zu seiner Zukunft: "Ich werde sehen, was passiert, und vor allem, was der Verein will. Jeder hat Entscheidungen zu treffen." Nach seinem Urlaub wolle er sich mit Trainer Mauricio Pochettino zusammensetzen.

03.06. - 10:25
Im Gespräch

Vierter Bayern-Abgang: James muss gehen

Nach Franck Ribery, Arjen Robben und Rafinha steht beim FC Bayern München nach kicker-Informationen auch der vierte Abgang fest: Die FCB-Bosse haben intern vereinbart, die Option, James nach zweijähriger Leihe für 42 Millionen Euro fest von Real Madrid zu verpflichten, nicht zu ziehen. Medienberichten zufolge bemüht sich der italienische Vizemeister SSC Neapel intensiv um den Kolumbianer. Napoli-Coach Carlo Ancelotti trainierte James bereits bei Real Madrid und in München.

24.05. - 22:42
In Verhandlung

PSG bereitet Offerte für Allan vor

Paris Saint-Germain ist weiter hartnäckig an Neapels Mittelfeldspieler Allan dran und laut France Football bereit, 50 Millionen Euro an den Serie-A-Klub zu überweisen. Schon im Winter wollte PSG den 28-Jährigen loseisen, scheiterte in seinem Werben seinerzeit jedoch am Veto von Napoli-Chef Aurelio De Laurentiis. Allan zählt zum Aufgebot Brasiliens für die Copa America und spielt seit seinem Wechsel aus Udine anno 2015 für Neapel (179 Pflichtspiele).

23.05. - 20:54
Im Gespräch

Verlässt Trippier Tottenham Hotspur?

Tottenham muss künftig möglicherweise auf die Dienste von Kieran Trippier verzichten. Laut "Guardian" wird der englische Nationalspieler den Champions-League-Finalisten noch im Sommer verlassen. Als potenzielle Interessenten gelten demnach Atletico Madrid und der SSC Neapel. Trippier kam in der abgelaufenen Spielzeit auf 27 Partien in der Premier League.

20.05. - 16:25
Im Gespräch

Ilicic bald bei Napoli?

Der Palermo- oder Florenz-Profi Josip Ilicic ist agiert seit Sommer 2017 beim italienischen Überraschungsverein Atalanta Bergamo, kommt in bislang 61 Serie-A-Spielen für die Lombarden auf 23 Tore und 15 Vorlagen. Der 31-jährige Slowene (57 Länderspiele) könnte seine Zelte nun aber abbrechen: Laut Italien-Insider Gianluca Di Marzio steht Napoli kurz vor der Verpflichtung des versierten Stürmers, der für drei Jahre bei den Partenopei unterschreiben und 2,2 Millionen Gehalt pro Jahr verdienen soll. Als Transfersumme seien zwölf Millionen Euro plus die Weitergabe von Roberto Inglese angesetzt.

13.05. - 20:05
Im Gespräch

Wird Koulibaly der teuerste Verteidiger der Welt?

Seit Jahren kommen immer wieder neue Gerüchte auf, dass Verteidiger Kalidou Koulibaly wechseln und die SSC Neapel somit verlassen könnte. Mal waren Spaniens Top-Klubs Real Madrid oder Barcelona die genannten Vereine, nun ist es Manchester United. Laut dem "Daily Mirror" steht der 27-jährige Senegalese (29 Länderspiele), der seit 2014 in Süditalien agiert und es auf 157 Serie-A-Partien (zehn Tore) bringt, ganz oben auf der Wunschliste der Red Devils. Als Preisaufruf steht nicht weniger als die höchste Summe, die je für einen Verteidiger bezahlt worden ist, im Raum. Waren für Virgil Van Dijk (Liverpool, kam aus Southampton) noch etwa 85 Millionen Euro fällig, stehen nun über 100 Millionen Euro im Raum. Hintergrund: Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis hat jüngst angegeben, eine Offerte über 100 Millionen Euro bereits ausgeschlagen zu haben - diese soll dem Vernehmen nach von ManUnited gekommen sein.