Amateure

SpVg Schonnebeck: Coach Dirk Tönnies verlängert um zwei weitere Jahre

Oberliga Niederrhein

SpVg Schonnebeck: Coach Dirk Tönnies verlängert um zwei weitere Jahre

Coach Dirk Tönnies (links) mit Co-Trainer Nils Zander.

Coach Dirk Tönnies (links) mit Co-Trainer Nils Zander. imago images / Markus Endberg

Es sei gelungen, Tönnies trotz lukrativer Angebote anderer Clubs an den "Schetters Busch" zu binden, wie es in einer Pressemeldung heißt. Auch Co-Trainer Nils Zander hat seinen Vertrag verlängert und wird den Schwalben in der kommenden Saison zur Verfügung stehen.

"Nach über zwölf Jahren Trainertätigkeit bei der Spielvereinigung könnte der Eindruck entstehen, dass eine Vertragsverlängerung mit Dirk Tönnies reine Formsache ist. Aber so ist es nicht, wir müssen ihn schon immer wieder aufs Neue für uns gewinnen, denn seine kontinuierlich gute Arbeit weckt natürlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Clubs. Umso mehr freut es uns, dass wir ihn von einer weiteren Zusammenarbeit für die nächsten zwei Jahre über das Saisonende hinaus überzeugen konnten", freut sich der sportliche Leiter Christian Leben über die Vertragsverlängerung mit Tönnies bis zum 30.06.2023.

"Er ist einfach der richtige Trainer für Schonnebeck. Vielleicht wird er ja mal der deutsche Guy Roux", fügt Leben mit einem Augenzwinkern hinzu. Guy Roux trainierte über 40 Jahre den französischen AJ Auxerre und führte den Verein aus den Niederungen des burgundischen Amateurfußballs in die französische erste Liga.

Auch zur Personalie Nils Zander äußerte sich Leben: "Nils ist ein großes Trainertalent, das mit seiner emotionalen Art die perfekte Ergänzung zum Dirk ist. Trotz seines jungen Alters, kann er auf eine Menge Erfahrung im Fußball zurückgreifen. Er hat einen guten Draht zur Mannschaft und ist in der Lage, den Jungs viel über Einstellung und Mentalität zu vermitteln."

PM/jam