eSport

Fokus qualifiziert sich für Valorant Champions Tour

Keine drei Monate nach Valorant-Einstieg

Spring-Split-Titel: FOKUS krönt sich zum Valorant Regional Champion

Regional Champion und Anwärter auf die VCT: FOKUS Valorant.

Regional Champion und Anwärter auf die VCT: FOKUS Valorant. instagram.com/fokusclangg

Keine drei Monate ist es her, da verkündete FOKUS, auch in Valorant einsteigen zu wollen. Ende März hat das eSport Team aus der Schweiz nun bereits den ersten großen Erfolg zu vermelden: Trotz starker Konkurrenz setzte sich die Mannschaft um den besten Einzelspieler und MVP der Regional League, Jakob 'Fokus Jugi' Hansen, in den drei Runden der Play-offs durch und sicherte sich somit den ersten Titel der jungen Team-Geschichte.

Souveräner Sieg im Finale

Auf dem Weg zur Krone gewann FOKUS dabei in zwei knappen Best-of-Three-Matches zunächst jeweils mit 2:1 gegen die Angry Titans und Mouz. Im Finale wartete danach Wave Esports, das sich nach einer Niederlage gegen Mouz über die Lower Bracket des Double-Elimination-Formats für das Endspiel qualifiziert hatte. In diesem trumpfte FOKUS jedoch groß auf und siegte ungefährdet mit 2:0.

VCT in greifbarer Nähe

Nach wohlverdienten Feierlichkeiten ist das Team durch den Sieg jedoch bereits in wenigen Tagen wieder gefordert: Ab 28. März beginnt für alle acht Regional Champions die Aufstiegsrunde für die Valorant Champions Tour (VCT).

In dieser Runde treten neben den Regional Champions auch die zwei letztplatzierten Teams der VCT, Berlin International Gaming und Papara SuperMassive Blaze, an, um ihren Platz in der Königsklasse des Spiels zu verteidigen.

mja

Reichlich Cash angesammelt - Diese Frauen mischen den eSport auf