3. Liga

Sportvorstand Gockel sauer auf Cottbus-Coach

Münster: Erste Pleite nach acht ungeschlagenen Partien

Sportvorstand Gockel sauer auf Cottbus-Coach

Ihn regten die Vorfälle auch nach dem Cottbus-Spiel noch auf: Münsters Sportvorstand Carsten Gockel.

Ihn regten die Vorfälle auch nach dem Cottbus-Spiel noch auf: Münsters Sportvorstand Carsten Gockel. imago

Gockel regten die Vorfälle in der 44. Minute auch lange nach dem Spiel noch auf: "Das geht gar nicht, dass der Mannschaftsarzt Koch unseren Co-Trainer Babacar N'Diaye schlägt. Er sollte am besten sein Amt niederlagen." Und auch zu Energie-Coach Stefan Krämer hatte der 40-Jährige eine Meinung: "Er war der Erste, alle anderen folgten ihm. Die Cottbusser hatten beim Sprint 50 Meter Zeit zu überlegen, was sie da machen." Er wolle dieses unsportliche Verhalten der Hausherren nicht so hinnehmen, auch die verharmlosende Darstellung Krämers störte ihn gewaltig.

Die gute Bilanz der 22 Saisonspiele wollte sich Trainer Ralf Loose trotzdem nicht nehmen lassen: "Dieses Mal fehlte uns die Durchschlagskraft, insgesamt muss man der Mannschaft ein großes Lob machen." Die Pause komme seinem Team gerade recht. Und: "Das Spiel von Cottbus ist ein Vorgeschmack, was uns in den letzten 16 Spielen bevorsteht."

3. Liga - 22. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld
43
2
Preußen Münster Preußen Münster
39
3
Stuttgarter Kickers Stuttgarter Kickers
38
Trainersteckbrief Loose
Loose

Loose Ralf

Preußen Münster - Vereinsdaten
Preußen Münster

Gründungsdatum

30.04.1906

Trainingslager in Estepona (Spanien)

Nach der Pleite in Cottbus verabschiedeten sich die Spieler, Trainer und Verantwortliche von Münster in den Weihnachtsurlaub. Im neuen Jahr bittet SCP-Coach Loose seine Schützlinge am 7. Januar zum ersten Training. Nur vier Tage nach dem Auftakttraining treffen die "Adlerträger" am Helker Berg in Billerbeck im ersten Vorbereitungsspiel auf die Bundesliga-Vertretung von Schalke 04. Am 13. Januar geht es dann ebenfalls in Billerbeck mit Viktoria Köln gegen einen weiteren Regionalligisten der West-Staffel.

Drei Tage später hebt der Flieger in Richtung Estepona ab, wo sich die Münsteraner bis zum 23. Januar auf die restlichen Partien vorbereiten. Dort will Loose den Grundstein für eine erfolgreiche zweite Halbserie legen. Mit zwei Heimpartien startet der SCP dann ins Fußballjahr 2015. Dabei gastierten mit Dresden (1. Februar) und Osnabrück (7. Februar) gleich zu Beginn zwei absolute Topteams der Liga im Preußenstadion.

Alexander Heflik/kon