16:21 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Bynoe-Gittens

Dortmund

16:26 - 27. Spielminute

Tor 1:1
Chermiti

Sporting

17:02 - 48. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Nwachukwu
für Bamba
Dortmund

17:10 - 56. Spielminute

Tor 2:1
Miguel Menino

Sporting

17:15 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
El-Zein
für Bynoe-Gittens
Dortmund

17:26 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Rijkhoff
für Lütke-Frie
Dortmund

17:27 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Ribeiro
für Chermiti
Sporting

17:35 - 81. Spielminute

Tor 3:1
Ribeiro

Sporting

17:40 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Diogo Rafael Gomes Cabral
für Miguel Menino
Sporting

17:48 - 90. + 4 Spielminute

Tor 3:2
Fink

Dortmund

17:44 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Samuel Loureiro Carvalho Justo
für
Sporting

SPO

BVB

UEFA Youth League

Youth League: BVB verliert 2:3 bei Sporting

Youth League, 5. Spieltag

2:3 bei Sporting: BVB muss um Achtelfinale bangen

Erzielte das Anschlusstor bei Sporting: Dortmunds Torjäger Bradley Fink.

Erzielte das Anschlusstor bei Sporting: Dortmunds Torjäger Bradley Fink. imago images/Eibner

Bei der U 19 von Borussia Dortmund stach eine Personalie heraus: Jamie Bynoe-Gittens feierte sein Pflichtspieldebüt in dieser Saison. Der 17-Jährige musste bisher in dieser Saison wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk passen.

Bynoe-Gittens war es auch, dem in der 22. Minute nach einem schulbuchmäßigen Konter die Führung gelang. Doch statt dranzubleiben und nachzulegen, ließ Schwarz-Gelb nach und der Nachwuchs Sportings kam immer besser in die Partie. Der Lohn der Leistungssteigerung war der schnelle Ausgleich durch Chermiti (26.). Fortan wogte die Partie hin und her. Die Portugiesen waren technisch beschlagener, teilweise aber zu verspielt. Der BVB agierte schnörkelloser und jubelte in der 41. Minute über einen vermeintlichen Treffer von Fink. Doch Schiedsrichter Jose Luis Munuera Montero und sein Gespann entschieden auf Abseits. Knifflige Entscheidung, mit der es dann beim Stande von 1:1 in die Kabinen ging.

Sporting findet den roten Faden

Ohne personelle Wechsel ging es nach dem Seitenwechsel weiter. Allerdings nicht für lange Zeit, denn bereits in der 48. Minute kam Nwachukwu für den am Oberschenkel verletzten Bamba in die Partie. Sporting fand dann eher den roten Faden, der Ball lief gekonnt durch die Reihen der Portugiesen, die BVB-Junioren liefen Ball und Gegner meist hinterher. Erst nachdem Menino in der 56. Minute die Führung für Sporting erzielte, raffte sich der BVB wieder auf und bot Paroli.

Doch mitten in der Dortmunder Drangphase schlug Sporting erneut zu: Ribeiros Schuss konnte Keeper Ostrzinski noch abwehren, gegen den anschließenden Kopfball Ribeiros war er aber machtlos (81.). Der BVB gab sich aber immer noch nicht geschlagen, nach Vorarbeit von El-Zein erzielte Fink in der Nachspielzeit den 2:3-Anschlusstreffer (90.+4). Zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen.

Tore und Karten

0:1 Bynoe-Gittens (22')

1:1 Chermiti (27')

2:1 Miguel Menino (56')

3:1

3:2 Fink (90' +4)

Sporting Lissabon
Sporting

Callai - Gonçalo do Lago Pontes Esteves, João Tiago Mendes Pereira, Emanuel Moreira Fernandes, Diogo Martins Travassos - Renato De Palma Veiga, Mateus Gonçalo Espanha Fernandes , Dario Essugo - Miguel Menino , Chermiti , Lucas Filipa Silva Dias

Borussia Dortmund
Dortmund

Ostrzinski - Cisse, Kleine-Bekel, Collins, Rothe - Kamara, Lütke-Frie , Bamba , Gürpüz, Bynoe-Gittens - Fink

Schiedsrichter-Team
Jose Luis Munuera Montero

Jose Luis Munuera Montero Spanien

Durch die Niederlage steht der Dortmunder U 19 (sieben Punkte) am 7. Dezember ein "Endspiel" gegen Besiktas (3) bevor. Im anderen Duell stehen sich Ajax (10) und Sporting (8) gegenüber.