2. Bundesliga

Spieltage 3 bis 10 angesetzt: HSV-Hertha am Samstagabend - St. Paulis Topspiel-Serie

Frankenderby am Freitag

Spieltage 3 bis 10 angesetzt: HSV-Hertha am Samstagabend - St. Paulis Topspiel-Serie

Die DFL terminierte die Spieltage 3 bis 10: Der HSV spielt zweimal, St. Pauli gar dreimal in Folge am Samstagabend. Das Frankenderby steigt an einem Freitag. 

Die DFL terminierte die Spieltage 3 bis 10: Der HSV spielt zweimal, St. Pauli gar dreimal in Folge am Samstagabend. Das Frankenderby steigt an einem Freitag.  IMAGO/Lobeca

Am 28. Juli (20.30 Uhr) startet die neue Spielzeit in der 2. Bundesliga. Wie schon vor zwei Jahren duellieren sich Hamburg und Schalke zum Auftakt.

2. Bundesliga, 3. Spieltag

Diesmal steigt die sportliche Eröffnung der Saison 2023/24 im Volksparkstadion im Hamburg. Inzwischen ist auch klar, wann die Spiele in den nachfolgenden Wochen steigen. Die DFL hat die Spieltage 3 bis 10 terminiert.

HSV mit zwei Samstagabend-Spielen in Folge

Bereits am 3. Spieltag hat der HSV mit Hertha den zweiten Absteiger und somit den zweiten schweren Brocken zu Gast. Das Kräftemessen der Aufstiegsanwärter steigt natürlich am Samstagabend (20.30 Uhr). Am selben Wochenende (Freitag, 18.30 Uhr) kommt es erstmals in der Geschichte des Profifußballs zu einem Pflichtspiel zwischen Kaiserslautern und Elversberg. Die beiden Klubs trennen gerade einmal 50 Kilometer.

Auch am nächsten, dem 4. Spieltag, darf die Mannschaft von HSV-Trainer Tim Walter am Samstagabend ran: Hannover 96 ist der Gastgeber der Rothosen. Los geht diese Runde mit den beiden Bundesliga-Absteigern Schalke und Hertha am Freitagabend (18.30 Uhr): Die Knappen empfangen Holstein Kiel, die Hauptstädter bekommen es mit der SpVgg Greuther Fürth zu tun.

zum Thema

Am 5. Spieltag bestreiten Kaiserslautern und der 1. FC Nürnberg das Abendspiel am Samstag - das Duell der beiden Traditionsklubs wird am Betzenberg um 20.30 Uhr angepfiffen. Am Sonntag (13.30 Uhr) folgt das Duell zwischen dem HSV und Hansa Rostock. Für die Hamburger ist es zweite Sonntagsspiel an den ersten zehn Zweitliga-Runden (zuvor auch am 2. Spieltag)

Frankenderby unter Flutlicht

Am 6. Spieltag schauen dann alle Augen gebannt nach Mittelfranken. Dort steigt ebenfalls an einem Freitagabend (18.30 Uhr) das Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth. Dann kann sich der Club für das 0:1 im jüngsten Frankenderby revanchieren.

Drei Topspiele in Serie für den FC St. Pauli

Für den ambitionierten FC St. Pauli hält die zeitgenaue Ansetzung an den Spieltagen 7 bis 9 besondere Highlights bereit: Dann dürfen auch die Kiez-Kicker erstmals am Samstagabend ran und das dann dreimal in Folge: Erst geht es am 7. Spieltag am Millerntor gegen den FC Schalke, dann am 8. Spieltag reisen die Hamburger in die Hauptstadt zu Hertha BSC, ehe am 9. Spieltag das dritte Topspiel in Serie ansteht: Es wartet der Club aus Nürnberg.

Kurz nach der Veröffentlichung des Spielplans hatte die DFL am 4. Juli bereits die Ansetzungen für die ersten beiden Spieltage im Unterhaus bekanntgegeben. Am Auftakt-Wochenende sticht neben dem Eröffnungsspiel zwischen Schalke und dem HSV vor allem das Gastspiel von Absteiger Hertha bei Fortuna Düsseldorf am Samstagabend (20.30 Uhr) heraus. 

Zum Durchklicken: Vom 3. bis zum 10. Spieltag

ehl, bst

Wo sich etwas geändert hat und wo nicht: Die Kapitäne der Zweitligisten