kicker

Spieler-Revolte erfolgreich: Neumarkt entlässt Jürgen Schmid

Bayernliga Nord

Spieler-Revolte erfolgreich: Neumarkt entlässt Ex-Profi Jürgen Schmid kurz vor Restart

Jürgen Schmid ist nicht mehr Trainer in Neumarkt.

Jürgen Schmid ist nicht mehr Trainer in Neumarkt. imago images/Zink

Bayernliga Nord

Jürgen Schmid ist in Neumarkt Geschichte - und der ASV steht eineinhalb Wochen vor dem Bayernliga-Restart gegen den FV Würzburg ohne Trainer da. Wie der kicker erfuhr, hat sich der Bayernligist wenige Tage, nachdem die Lage zwischen dem 40-Jährigen und der Mannschaft eskaliert war, von seinem Übungsleiter getrennt. Bereits zu Wochenbeginn soll Abteilungsleiter Günther Bruckschlögl sein Amt niedergelegt haben. Schmid hatte vergangene Woche Jonas Marx, aus Gründen, zu denen sich der Verein bisher noch nicht äußern wollte, in Abstimmung mit der Abteilungsleitung suspendiert. Doch damit hatte Schmid anscheinend in ein Wespennest gestochen. Denn vergangenen Donnerstagabend warteten er und sein Co-Trainer Johannes Geitner, der ebenfalls die Koffer packen muss, vergeblich auf die Mannschaft. Diese soll sich an einem anderen Ort verabredet und das Training geschwänzt haben.

Aber nicht nur sportlich hat der Rauswurf des Trainers weitreichende Folgen. Mit Schmid wird, wie bereits in diversen anderen Medien angekündigt, auch der langjährige Hauptsponsor Johann Pröpster sein Engagement bei den Oberpfälzern beenden. ASV-Vorsitzender Jürgen Drabant sagte gegenüber der "Mittelbayerische" zum Beben in Neumarkt, dass er es lieber anders gehabt hätte, es aber nun mal so sei, "weil wir sonst mit zwei Trainern, aber ohne Mannschaft dastehen würden". In den nächsten Tagen sollen noch weitere Entscheidungen rund um die Vorfälle anstehen.

dw

Diese Ex-Profis kicken jetzt im Amateurfußball