FIFA

"Spieler drehen sich wie ein LKW" - Stimmen der Pros zu FIFA 23

Left-Stick-Dribbling größtes Problem

"Spieler drehen sich wie ein LKW, der ein Haus transportiert" - Die Stimmen der Profis zu FIFA 23

Grund zum Fluchen hat 'PredatorFIFA' in FIFA 23 derzeit nocht. Der Bremer sieht "keine dramatischen Themen" im Bezug auf Verbesserungspotenzial.

Grund zum Fluchen hat 'PredatorFIFA' in FIFA 23 derzeit nocht. Der Bremer sieht "keine dramatischen Themen" im Bezug auf Verbesserungspotenzial. IMAGO/Beautiful Sports

Das Dribbeln mit dem linken Stick, Torhüter und Pässe - die Profis sehen einiges an Verbesserungspotenzial in FIFA 23. Doch gänzlich unzufrieden sind sie nicht, Facetten des Spiels bekommen durchaus Lob. kicker eSport befragte die FIFA-Profis zu ihrem Eindruck des FIFA-23-Gameplays: 

Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad, Werder Bremen

Zum Gameplay: "Bislang ist FIFA 23 eine vernünftige Fußballsimulation, die sich allerdings nicht wie ein typisches FIFA spielen lässt. Dafür sind die Bewegungen, die vor allem im normalen Dribbling auftreten, verantwortlich. Diese sind zwar realistischer als zuvor, aber schnelle Drehungen um die eigene Achse sind in der vorherigen Geschwindigkeit nicht mehr möglich. Ob das gut oder schlecht ist, weiß ich nicht. Es ist auf jeden Fall sehr ungewohnt. Der Rest des Spiels ist relativ gleich geblieben, weswegen ich insgesamt zufrieden bin."

KICKER ESPORT TESTET FIFA

Zu Baustellen: "Es gibt immer Verbesserungspotenzial, so auch bei FIFA 23. Allerdings sehe ich da keine dramatischen Themen. Die teilweise inkonstanten Pässe sind eine kleine Baustelle für mich, aber die viel zu starken L2-Schüsse beispielsweise würde ich nicht dazuzählen. Die Schüsse sind extrem stark und sehr unrealistisch, aber nimmt man diese aus dem Spiel, bleiben nicht mehr allzu viele Möglichkeiten, Tore zu erzielen."

Justin 'milkalove' Springer, VfL Bochum

Der Bochumer wünscht sich kurz und knapp eine Sache: "Left-Stick-Dribbling verbessern."

Levy Finn 'levyfinn' Rieck, Hansa Rostock

Zum Gameplay: "Das Spiel ist natürlich erst ein paar Tage draußen, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Gameplay. Jetzt gilt es die nächste Zeit die neuen Mechaniken zu erlernen und stetig besser zu werden."

Zu Baustellen: "Wie in jedem neuen FIFA-Teil, gibt es meiner Meinung nach auch Baustellen. Zum einem die schlechten Torhüter, die sehr wenig halten, das Dribbling der Spieler mit dem linken Stick und die Außenristschüsse mit L2 sind sehr unausgeglichen."

Max Julius 'Diviners' Gröne, Werder Bremen

Zum Gameplay: "Es hat sich auf jeden Fall einiges verändert im Vergleich zu FIFA 22 und diese Veränderungen gefallen mir bisher auch gut. Zum einen ist die Effektivität bei Abschlüssen gestiegen und die Variabilität an "spielbaren" Spielern ebenso, da viele verschiedene Attribute, wie zum Beispiel Passen, nützlicher geworden sind."

Zu Baustellen: "Ich finde, dass das Dribbling mit dem linken Stick zu schwach ist und die Spieler sich dort noch agiler bewegen sollten."

VfL Bochum TimoX

Spielt in FIFA 23 zuweilen eher mit LKWs als mit virtuellen Profifußballern - Neu-Bochumer 'TimoX'. VfL Bochum

Timo 'TimoX' Siep, VfL Bochum

Zum Gameplay: "50/50, an sich kein schlechtes Spiel. Es gibt mehrere Wege, Tore zu erzielen - unter anderem gegen tiefstehende Gegner."

Zu den Baustellen: "Zu unausgeglichen, Torhüter und Innenverteidiger agieren mal wie Topspieler, mal auf Kreisliga-Niveau. Einfache Pässe kommen nicht an, bewegliche Spieler drehen sich wie ein LKW, der ein Haus transportiert."

Vinicia 'Vinicia_brc' de Oliveira Branco, VfL Bochum

"FIFA 23 ist etwas langsamer als letztes Jahr, finde ich. Pässe allgemein, aber besonders die Dreieck-Pässe sind nicht gut und das Dribbling, wie schon erwähnt."

PSN-Hackerangriffe, Virtual Bundesliga-Auftakt und OSC eSports Week
22. November 202235:24 Minuten

PSN-Hackerangriffe, Virtual Bundesliga-Auftakt und OSC eSports Week

Es ist Dienstag und eine neue Folge /gg ist am Start. Heute geht es um die gehackten Konten in FIFA 23, den Auftakt in der Virtual Bundesliga und der OSC will 2023 die Olympic Esports Week abhalten. Nicole und Chris ordnen die Geschehnisse ein.

weitere Podcasts

Fabrice 'whiteezz05' Weiß, TSG Hoffenheim

"Bis jetzt gefällt mir das Gameplay relativ gut. Die Übersteiger-Meta macht sehr viel Spaß und die Schüsse sind auch sehr gut. Allerdings sind die Annahmen manchmal 'schlecht'."

Kevin Reiser, PHIRONIX eSports (Karlsruher SC)

"Ich finde, es ist ein richtig gelungenes Spiel und hoffe, dass es Patches nicht wieder kaputt machen, wie es die letzten Jahre war. Ich fand das letzte Spiel beispielsweise zu Anfang auch sehr ansprechend. Was ich dieses Jahr sehr cool finde, dass es deutlich schwieriger ist, zu verteidigen. Deutlich besser ist es, auch Spielzüge schön zu gestalten, sodass du deutlich mehr Fußball spielen kannst, als in den letzten Jahren und dass das auch rewarded wird." 

Bereits eine Woche nach Veröffentlichung hat sich EA SPORTS die Kritik am Left Stick Dribbling zu Herzen genommen und mittels Live Tuning Update 1 diese und weitere Feinheiten nachjustiert.

Benja Hiller

FIFA 23: Starter Teams aus den Top-5-Ligen