Regionalliga

Spielabbruch in Dänemark: Zweitligaspieler kollabiert

Abou Ali soll in einem stabilen Zustand sein

Spielabbruch in Dänemark: Zweitligaspieler kollabiert

Rettungseinsatz auf dem Spielfeld: Wessam Abou Ali musste medizinisch versorgt werden.

Rettungseinsatz auf dem Spielfeld: Wessam Abou Ali musste medizinisch versorgt werden. imago images/Ritzau Scanpix

Stürmer Wessam Abou Ali vom Zweitligisten Vendsyssel FF kollabierte am Samstagnachmittag im Spiel gegen Lyngby. Der 22-Jährige wurde auf dem Platz behandelt, seine Teamkollegen bildeten einen Kreis um ihn.

Nach Angaben des Vereins war Abou Ali, als er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde, wieder "bei Bewusstsein". Er befinde sich in stabilem Zustand. "Wir alle erinnern uns an die Bilder von Christian Eriksen. Das ist nicht nur mir als erstes durch den Kopf gegangen", sagte Trainer Henrik Pedersen der Zeitung "Nordjyske".

Die Partie wurde abgebrochen und am Samstag nicht mehr angepfiffen. Wann sie fortgesetzt wird, ist nach Klubangaben noch offen.

Nationalspieler Eriksen war am 12. Juni beim EM-Auftaktspiel der Dänen in Kopenhagen gegen Finnland plötzlich zusammengebrochen und musste auf dem Platz wiederbelebt werden. Die Partie wurde trotzdem fortgesetzt und Finnland siegte 1:0.

tru