22:01 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Morata
für Sarabia
Spanien

22:02 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Rodrigo Moreno
für de Tomas
Spanien

22:05 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Svanberg
für Forsberg
Schweden

22:06 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Quaison
für Kulusevski
Schweden

22:15 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Merino
für Carlos Soler
Spanien

22:15 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Ibrahimovic
für Isak
Schweden

22:19 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Schweden)
Krafth
Schweden

22:27 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Martin Olsson
für Krafth
Schweden

22:28 - 86. Spielminute

Tor 1:0
Morata

Spanien

22:31 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Mendez
für Dani Olmo
Spanien

22:31 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Rodrigo
für Gavi
Spanien

22:33 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Spanien)
Mendez
Spanien

22:34 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Schweden)
Ibrahimovic
Schweden

ESP

SWE

WM-Qualifikation Europa

Spanien löst dank Morata spät das WM-Ticket

Schweden muss nach Niederlage im "Endspiel" in die Play-offs

Moratas später Treffer sorgt für Klarheit: Spanien löst das WM-Ticket

Spaniens Alvaro Morata (li.) machte den Unterschied im "Endspiel" um das WM-Ticket gegen Schweden.

Spaniens Alvaro Morata (li.) machte den Unterschied im "Endspiel" um das WM-Ticket gegen Schweden. imago images/Bildbyran

Spanien erwischte den besseren Start, bei der einzig guten Gelegenheit schoss Sarabia, der Siegtorschütze der Furia Roja beim 1:0-Erfolg in Griechenland, aber knapp vorbei (9.). Ansonsten hatten die Hausherren in Sevilla viel Ballbesitz, der jedoch kaum genutzt werden konnte. Dani Olmo - einer von gleich sechs neuen Spielern in der Startelf - wurde ebenso wie seine Landsmänner kaum gefährlich.

Forsberg trifft den Pfosten

RB Leipzigs anderer Akteur auf dem Feld, Forsberg, sorgte in Durchgang eins dagegen für attraktive Szenen. Nach einem ersten guten Schuss in Minute 16 verhinderte nur der Pfosten einen Treffer von Schwedens Nummer 10 (39.).

Schweden begann nach dem 0:2 in Georgien übrigens auch in der zweiten Hälfte noch ohne Altstar Ibrahimovic. Stattdessen stand der weiter aufstrebende Angreifer Isak auf dem Platz. In Minute 48 hätte der Ex-Dortmunder auch für das 1:0 sorgen können, zog nach einem Fehler von Azpilicueta aber zu hastig ab und schoss weit über das Tor. 

Keeper lange kaum gefordert

Stichwort Tor: Die Torhüter mussten auch nach dem Seitenwechsel kaum eingreifen, für Spanien köpfte de Tomas lediglich knapp vorbei (52.). Joker Morata schoss ans Außennetz und verpasste das Zuspiel auf den gut positionierten Rodrigo Moreno (63.). Das Tempo flachte danach erneut ab.

Bei Schweden konnte auch Joker Ibrahimovic in der Schlussphase nicht für mehr Durchschlagskraft sorgen. Besser machte es am Ende der ebenfalls eingewechselte Morata auf der Gegenseite: Er staubte technisch anspruchsvoll ab, nachdem Dani Olmo mit einem schönen Distanzschuss noch an Keeper Olsen gescheitert war (86.) - der Siegtreffer.

Tore und Karten

1:0 Morata (86')

Spanien
Spanien

Unai Simon - Azpilicueta, Laporte, Pau, Jordi Alba - Gavi , S. Busquets, Carlos Soler - Sarabia , de Tomas , Dani Olmo

Schweden
Schweden

Olsen - Krafth , Lindelöf, Nilsson, Augustinsson - Claesson, Olsson, Ekdal, Forsberg - Kulusevski , Isak

Schiedsrichter-Team
Dr. Felix Brych

Dr. Felix Brych München

Spielinfo

Stadion

Olimpico de la Cartuja

Zuschauer

51.844

Spanien blieb Erster und ist für die WM 2022 in Katar qualifiziert. Schweden muss als Zweiter Ende März in den Play-offs nochmal ran.

Die Top-Torjäger der WM-Quali: Doppelspitze aus England und den Niederlanden