21:19 - 34. Spielminute

Tor 1:0
Dani Olmo

Spanien

21:21 - 36. Spielminute

Tor 2:0
Ferran Torres

Spanien

21:53 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Kosovo)
H. Kryeziu
Kosovo

21:59 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Kastrati
für Rashica
Kosovo

22:01 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Zeneli
für Kololli
Kosovo

22:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Fabian
für Pedri
Spanien

22:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Gerard
für Morata
Spanien

22:13 - 70. Spielminute

Tor 2:1
Halimi

Kosovo

22:18 - 75. Spielminute

Tor 3:1
Gerard

Spanien

22:25 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Rodrigo
für S. Busquets
Spanien

22:25 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Canales
für Dani Olmo
Spanien

22:25 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Voca
für Halimi
Kosovo

22:30 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Sergio Ramos
für Garcia
Spanien

ESP

KOS

WM-Qualifikation Europa

Dani Olmo trifft herrlich: Spanien springt an die Spitze

Halimi trifft aus 40 Metern für den Kosovo

Dani Olmo trifft herrlich: Spanien springt an die Spitze

Das nächste wichtige Tor: Nach dem Siegtreffer gegen Georgien traf Dani Olmo auch zum 1:0 gegen den Kosovo.

Das nächste wichtige Tor: Nach dem Siegtreffer gegen Georgien traf Dani Olmo auch zum 1:0 gegen den Kosovo. Getty Images

Spaniens Trainer Luis Enrique nahm nach dem späten 2:1-Sieg in Georgien, bei dem Joker Dani Olmo erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielt hatte, vier Wechsel vor: Neben Olmo erteilte er Marcos Llorente, Inigo Martinez und Koke das Startelfmandat. Diego Llorente, Pedro Porro, Fabian und Bryan mussten weichen.

Bei den Gästen aus dem Kosovo standen in Rashica (Bremen), Hadergionaj (Ingolstadt) und Halimi (Sandhausen) mehrere aktuelle oder ehemalige Deutschland-Legionäre in der Startelf.

Spanien übernahm zwar von Beginn an das Kommando, tat sich aber schwer, zwingend zu werden. Nach einem ersten Warnschuss von Dani Olmo (5.) spielten sich Jordi Alba und Koke per Doppelpass durch, der Linksverteidiger scheiterte dann aber aus spitzem Winkel an Keeper Ujkani (8.). Dann stellten sich die Kosovaren allerdings besser auf die Spanier ein und boten nur noch wenige Räume an. Ein seltener Abschluss ging auf das Konto von Morata, der ebenfalls aus spitzem Winkel scheiterte (23.).

Dani Olmo und Ferran Torres treffen herrlich

Obwohl die Iberer alles im Griff hatten, ging ihnen im letzten Drittel etwas die Zielstrebigkeit ab - bis Dani Olmo in der 34. Minute an den Ball kam. Der Leipziger erspähte 14 Meter vor dem Tor das rechte Kreuzeck und hob den Ball mit viel Gefühl in den Winkel - ein tolles Tor zur Führung. Und die individuelle Qualität wurde nur Augenblicke später erneut deutlich: Diesmal war Ferran Torres bei einer Umschaltsituation auf rechts auf und davon, zog aus spitzem Winkel ab und schoss mit Hilfe des linken Innenpfostens unhaltbar zum 2:0 ein (36.). Nach einer weiteren Chance für Morata (40.) ging es mit dem komfortablen Vorsprung in die Pause.

Halimi übertölpelt Unai Simon

Nach der Pause ließ die Mannschaft von Luis Enrique zahlreiche gute Chancen aus, um den Sack endgültig zuzumachen. Ferran Torres hätte gleich zweimal auf 3:0 stellen müssen (53., 64.), dann zappelte der Ball plötzlich auf der anderen Seite im Netz. Unai Simon war weit aus seinem Strafraum geeilt, um eine Situation zu bereinigen, doch dabei ließ er sich den Ball von Halimi abluchsen. Der reagierte gedankenschnell und schoss aus gut und gerne 40 Metern das nächste schöne Tor des Abends (70.). Doch nur fünf Minuten später stellte der eingewechselte Gerard den alten Abstand nach einer Ecke wieder her (75.).

Tore und Karten

1:0 Dani Olmo (34')

2:0 Ferran Torres (36')

2:1 Halimi (70')

3:1 Gerard (75')

Spanien
Spanien

Unai Simon - M. Llorente, Garcia , Inigo Martinez, Jordi Alba - Koke, S. Busquets , Pedri - Ferran Torres , Morata , Dani Olmo

Kosovo
Kosovo

Ujkani - Vojvoda, Dresevic, Aliti - Hadergjonaj, Halimi , H. Kryeziu , Kololli , Celina - Muriqi, Rashica

Schiedsrichter-Team
Jakob Kehlet

Jakob Kehlet Dänemark

Spielinfo

Stadion

Olimpico de la Cartuja

Die Partie war damit endgültig entschieden, Ferran Torres verpasste noch das 4:1 (77.), kurz darauf ging La Roja nach einer ereignisarmen Schlussphase als Sieger vom Feld. Das nächste Pflichtspiel für Spanien ist dann bereits das erste Gruppenspiel bei der EM: Am 14. Juni treffen die Iberer in Gruppe E auf Schweden.