21:01 - 2. Spielminute

Tor 0:1
Haller
Kopfball
Ajax

21:08 - 9. Spielminute

Tor 0:2
Haller
Rechtsschuss
Vorbereitung Antony
Ajax

21:20 - 21. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Ricardo Esgaio
für Goncalo Inacio
Sp. Lissabon

21:32 - 33. Spielminute

Tor 1:2
Paulinho
Linksschuss
Vorbereitung Matheus Nunes
Sp. Lissabon

21:38 - 39. Spielminute

Tor 1:3
Berghuis
Linksschuss
Vorbereitung Gravenberch
Ajax

21:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Joao Palhinha
Sp. Lissabon

21:45 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
J. Timber
Ajax

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Matheus Reis
für Ruben Vinagre
Sp. Lissabon

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Sarabia
für Jovane Cabral
Sp. Lissabon

22:07 - 48. Spielminute

Tor annulliert
Paulinho
Sp. Lissabon

22:08 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
Ed. Alvarez
Ajax

22:09 - 51. Spielminute

Tor 1:4
Haller
Linksschuss
Vorbereitung Antony
Ajax

22:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Tiago Tomas
für Nuno Santos
Sp. Lissabon

22:22 - 63. Spielminute

Tor 1:5
Haller
Linksschuss
Vorbereitung Mazraoui
Ajax

22:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Rensch
für Mazraoui
Ajax

22:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
David Neres
für Antony
Ajax

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Taylor
für Berghuis
Ajax

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Daniel Braganca
für Paulinho
Sp. Lissabon

22:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Schuurs
für Blind
Ajax

22:42 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Feddal
Sp. Lissabon

22:42 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Tiago Tomas
Sp. Lissabon

22:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
L. Martinez
Ajax

SPL

AMS

Champions League

Traum-Auftakt für Ajax: Haller schießt Sporting ab

Viererpack des Ex-Frankfurters

Traum-Auftakt für Ajax: Haller schießt Sporting ab

Brachte sein Team auf die Siegerstraße: Ajax-Angreifer Sebastien Haller (Mi.).

Brachte sein Team auf die Siegerstraße: Ajax-Angreifer Sebastien Haller (Mi.). imago images/Pro Shots

Beide Coaches nahmen im Vergleich zu den letzten Ligaspielen jeweils nur eine Änderung in der Defensive vor. Lissabon-Chefcoach Ruben Amorim brachte nach dem 1:1 gegen Porto Goncalo Inacio anstelle von Coates von Anfang an. Amsterdams Trainer Erik ten Hag ließ Martinez statt Rensch anfangen, der beim 2:0 gegen PEC Zwolle gestartet hatte.

Ajax' einzige Spitze war der Ex-Frankfurter Haller, der bereits im Ligaspiel am Wochenende beide Tore erzielt hatte. In seinem ersten Spiel in der Königsklasse legte er ähnlich motiviert los und köpfte bereits nach 68 Sekunden die Kugel in die Maschen, nachdem Antony mit einem Schlenzer nur den Pfosten getroffen hatte (2.).

Kurz später verpasste der Franzose seinen zweiten Treffer, als er wenige Meter vor dem Tor entscheidend beim Abschluss gestört wurde (6.), doch drei Minuten danach konnte ihn keiner mehr stoppen: Antony behauptete einen weiten Abschlag von Pasveer und bediente Haller, der den Ball aus nächster Nähe über die Linie grätschte und den Doppelpack schnürte (9.). 

Sporting trifft dank Torwartfehler

Sporting, das bis hierhin offensiv noch nicht zu sehen war, knickte aber nicht ein, sondern kam in Person von Paulinho zum ersten Abschluss (13.). Die Portugiesen leisteten sich jedoch weiterhin üble Schnitzer im Spielaufbau, die Ajax wiederum nur selten nutzte. Nach einer guten halben Stunde gelang Paulinho der erste Schuss aufs Ajax-Tor - und direkt der erste Treffer! Allerdings nur, weil Pasveer im Amsterdamer Tor den Schuss aus extrem spitzem Winkel unter seinem Körper durchrutschen ließ (33.).

Die Gäste brauchten jedoch nicht lang für eine Antwort: Berghuis vollstrecke die Vorlage von Gravenberch humorlos und versetzte den aufkeimenden Hoffnungen der Portugiesen einen Dämpfer (39.). Die gaben sich aber nach wie vor nicht auf und spielten mutig nach vorne, Feddal vergab vor der Pause eine gute Chance auf den Anschluss per Kopf (45. + 3).

Haller steht noch zweimal goldrichtig

Nach dem Seitenwechsel ging es turbulent zur Sache. Paulinho überwand Pasveer per Kopf (48.), sein Treffer überstand jedoch nicht die Überprüfung durch den VAR, der den Angreifer knapp im Abseits sah und das Tor zurücknehmen ließ (50.). Im direkten Gegenzug kopierte Ajax fast den Treffer zum 3:0 - wieder bediente Antony Haller, der aus nächster Nähe zum 4:1 traf (51.).

Sporting ließ sich jedoch nicht beirren und erarbeitete sich eine weitere Großchance: Pedro Porro schlenzte das Spielgerät an den langen Pfosten (53.). Im nächsten Versuch scheiterte der Spanier am Amsterdamer Schlussmann Pasveer (62.). Und wieder klingelte es im direkten Gegenzug: Haller nutzte die schlechte Zuordnung der Hausherren und markierte aus zentraler Position seinen vierten Treffer des Abends (63.).

Danach flachte die Partie stark ab, Sporting hatte dem niederländischen Meister nichts entgegenzusetzen, der fuhr nun aber auf halber Kraft und konnte sich selbst keine Torschüsse mehr erarbeiten. In der Schlussphase war Referee Sanchez Martinez nochmal gefordert und musste frustrierten Portugiesen unnötige Gelbe Karten zeigen (83., 85.). Einen positiven Schlusspunkt für Sporting setzte der eingewechselte Matheus Reis mit einer starken Grätsche, die David Neres die Chance auf das 6:1 verwehrte (90. + 1).

Tore und Karten

0:1 Haller (2', Kopfball)

0:2 Haller (9', Rechtsschuss, Antony)

1:2 Paulinho (33', Linksschuss, Matheus Nunes)

1:3 Berghuis (39', Linksschuss, Gravenberch)

1:4 Haller (51', Linksschuss, Antony)

1:5 Haller (63', Linksschuss, Mazraoui)

Sporting Lissabon
Sp. Lissabon

Adan - Luis Neto, Goncalo Inacio , Feddal - Pedro Porro, Joao Palhinha , Matheus Nunes, Ruben Vinagre - Jovane Cabral , Paulinho , Nuno Santos

Ajax Amsterdam
Ajax

Pasveer - Mazraoui , J. Timber , L. Martinez , Blind - Ed. Alvarez , Gravenberch, Antony , Berghuis , Tadic - Haller

Schiedsrichter-Team
José Maria Sanchez Martinez

José Maria Sanchez Martinez Spanien

Spielinfo

Stadion

Estadio José Alvalade

Zuschauer

20.382

Am 2. Spieltag der Champions-League-Vorrunde gastiert Lissabon bei Borussia Dortmund (28. September, 21 Uhr). Ajax Amsterdam empfängt am selben Tag Besiktas JK (18.45 Uhr).