Bundesliga

Sosa droht auszufallen - Zagadou hat Kaderplatz sicher

VfB-Quartett steigt erst am Freitag ein

Sosa droht auszufallen - Zagadou hat Kaderplatz sicher

Wird er rechtzeitig fit? Stuttgarts Borna Sosa.

Wird er rechtzeitig fit? Stuttgarts Borna Sosa. IMAGO/Pressefoto Baumann

Es ist die Frage aller Fragen für die Klubtrainer nach den Länderspielpausen: Kommen die Auswahlspieler rechtzeitig und gesund zurück? Von Konstantinos Mavropanos, Wataru Endo, Hiroki Ito oder Serhou Guirassy empfing Pellegrino Matarazzo positive Nachricht. Zwar sind noch nicht alle in Stuttgart, aber alle nach Rücksprache gesund und fit. Einzig Borna Sosa meldete sich nach seiner Rückkehr von der Auswahl seiner Heimat krank. "Er ist mit erhöhter Temperatur und Erkältungssymptomen von der Nationalmannschaft zurückgekehrt und hat bisher nicht mittrainieren können", meldet der Cheftrainer.

Ob sich der beim VfB geschätzte und von den Gegnern gefürchtete Flügelspieler, der zumindest negativ auf das Corona-Virus getestet wurde, noch rechtzeitig zur Partie am Samstag beim VfL Wolfsburg einsatzbereit melden kann, erscheint unwahrscheinlich. Auch wenn Matarazzo die Hoffnung nicht vorzeitig aufgeben will. "Mal sehen, ob er heute oder morgen ins Training einsteigen kann und eine Option für das Spiel wird", meint der 44-Jährige, der die heute zurückerwarteten Mavropanos, Endo, Ito und  Guirassy erst morgen im Abschlusstraining begrüßen kann. "Sie werden erst einmal regenerieren müssen und erst morgen ins Training einsteigen."

Zagadou fügt sich gut ein - und scherzt in der Kabine

Nicht gerade die optimale Situation vor dem Auftritt beim Kellernachbarn Wolfsburg, den die Schwaben nicht an sich vorbeiziehen lassen wollen. Dabei könnte Dan-Axel Zagadou eine wichtige Rolle zukommen. Der zuletzt bei Borussia Dortmund angestellte VfB-Neuzugang hat in der Kürze der Zeit im VfB-Outfit einen sehr guten Eindruck hinterlassen. "Man sieht schon im Training, was Dan-Axel in die Mannschaft bringt", sagt Matarazzo, der damit nicht nur dessen fußballerische Qualitäten meint, „sondern auch die Führungsrolle und Persönlichkeit".

kicker News vom 29.11.2022, 10:30 Uhr
29. November 202201:38 Minuten

kicker News vom 29.11.2022, 10:30 Uhr

WM-Gruppenphase startet in 3. Spieltag, Gesamter Juve-Vorstand tritt zurück, Machbare Lose bei Darts-WM für deutsche Spieler

weitere Podcasts

Gerade die hat es dem Trainer angetan. Der Franzose wolle immer gewinnen, auch im Training, und treibe die Kollegen entsprechend an. "Er kitzelt die anderen", erzählt Matarazzo. Und damit nicht genug. "Wenn er gewinnt, geht er in die Kabine und macht schon mal Witze, die wehtun." Indem der Innenverteidiger den einen oder anderen Kollegen des  unterlegenen Teams schon mal scherzhaft, aber nicht weniger aufreizend fragt: Und in welcher Mannschaft hast Du gespielt? "Er zieht die anderen auf. Das gefällt mir. Es soll auch mal wehtun, wenn man verliert. Auch im Training", so Stuttgarts Chefcoach.

Ob Zagadou bereits reif für einen Startplatz ist, wird kurzfristig entschieden, nachdem der 23-Jährige verletzungsbedingt monatelang kein regelmäßiges Mannschaftstraining absolviert hatte. "Ich habe mit ihm gesprochen", so Matarazzo. "Dan-Axel meint selbst, dass ein Kaderplatz schon mal ein großer Schritt für ihn wäre. Wir bauen ihn peu à peu auf. Er ist auf jeden Fall eine Option für die Bank, wird auch im Kader sein, wenn die zwei Tage bis dahin normal verlaufen. Für die Startelf ist er noch fraglich." 

George Moissidis

Altersranking der Bundesligisten: Wer setzt auf die jüngsten Spieler?