EM

"Sonnenfinsternis in Baku": Heftige Schelte für die Türkei

Blamables Abschneiden bei der EM

"Sonnenfinsternis in Baku": Heftige Schelte für die Türkei

EM-Aus: Trauriger Abgang der Türkei in Baku.

EM-Aus: Trauriger Abgang der Türkei in Baku. imago images

Die heimische Presse ließ kaum ein gutes Haar am Team von Senol Günes, das sich mit dem 1:3 gegen die Schweiz im abschließenden Gruppenspiel endgültig aller - wenn auch nur geringer - Chancen auf das Achtelfinale beraubt hatte. "Sonnenfinsternis in Baku", schrieb die türkische Tageszeitung "Karar", "Schande!", titelte die Sporttageszeitung Fotomac. "Besiegt, zerquetscht, erschöpft", hieß es bei der "Türkiye Gazetesi". Und Fanatik druckte nach der Pleite gegen die Nati eine unmissverständliche Botschaft: "The End".

"Wir haben unsere Fans sehr enttäuscht. Und das hat uns wiederum sehr traurig gemacht", meinte Hakan Calhanoglu. Der Ex-Bundesliga-Profi in Diensten der AC Mailand stand sinnbildlich für das Abschneiden der Türken, dem Spielmacher wollte in den drei Partien nicht wirklich was gelingen (kicker-Durchschnittsnote 4). Das Team müsse aus "den Fehlern lernen und nach vorne schauen" - vor allem Letzteres fällt mit Rückblick auf die EM schwer.

Europameisterschaft - Vorrunde, 3. Spieltag
Europameisterschaft - Tabelle - Gruppe A
Pl. Verein Punkte
1
Italien Italien
9
2
Wales Wales
4
3
Schweiz Schweiz
4
Spielersteckbrief Calhanoglu
Calhanoglu

Calhanoglu Hakan

Es kann sein, dass du nicht über die Gruppenspiele hinauskommst. Aber du hast kein Recht, so schlechten Fußball zu spielen.

"Aksam"

Trainer Senol Günes, der die Türkei in seiner ersten Amtszeit bei der WM 2002 noch auf Platz drei geführt hatte, denkt nicht über einen Rücktritt nach, auch wenn die Kritik an seiner Person laut ist. Zu schlecht waren die Auftritte seines Teams. "Wir sind nicht traurig, wir schämen uns", schrieb die Tageszeitung "Milliyet". "Es kann sein, dass du nicht über die Gruppenspiele hinauskommst. Aber du hast kein Recht, so schlechten Fußball zu spielen", meinte die Tageszeitung "Aksam". Die Türkei hat aber schlechten Fußball gespielt und ist raus.

nik