Bundesliga

Gladbach-Keeper Sommer lobt Teamwork: "Das war der Schlüssel"

Gladbach mit Wille und Leidenschaft

Sommer lobt Teamwork: "Das war der Schlüssel"

Wird's noch einstellig? Yann Sommer und Gladbach sind auf bestem Wege.

Wird's noch einstellig? Yann Sommer und Gladbach sind auf bestem Wege. IMAGO/Team 2

Der Schritt Richtung Einstelligkeit ist gemacht. Durch den Erfolg über Leipzig können die Borussen Platz 9 ins Visier nehmen, nur noch ein Punkt trennt die Fohlen von Mainz 05. Und nach der Leistung vom Montagabend gehen die Beteiligten mit einer großen Portion Zuversicht in die letzten Saisonspiele gegen Eintracht Frankfurt und die TSG Hoffenheim.

"Ich muss der ganzen Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Heute gibt es nicht viel zu bemängeln. Wir haben eine sehr gute erste Hälfte gespielt und fußballerisch super Ansätze gezeigt. Aber auch die kämpferische Leistung hat mir sehr gut gefallen", lobte Trainer Adi Hütter seine Elf. Höchst zufrieden zeigte sich auch Doppeltorschütze Jonas Hofmann. "Wir hatten Wille, wir hatten Laufbereitschaft. Heute war vieles von den Dingen vorhanden, die wir uns vorgenommen hatten. Außerdem haben wir sehr gut verteidigt. In dieser Kombination kommt dann so eine Leistung dabei heraus."

Acht Mal die 1,5 und eine Premiere: Die Elf des Tages am 32. Spieltag

Zum Knackpunkt hätte die 64. Spielminute werden können. Der Platzverweis für Nico Elvedi nach einer Notbremse gegen Christopher Nkunku bedeutete eine lange Unterzahl - ausgerechnet für eine Mannschaft mit sehr bedenklichen Defensivschwächen in der laufenden Saison.

Doch auch mit zehn Mann hielt die Borussia dagegen. Die gut organisierte Hütter-Elf gewährte den Leipzigern kaum Räume, sodass die Sachsen am Ende nur noch über Distanzschüsse gefährlich werden konnten. "Wenn du gegen eine Topmannschaft wie RB in Unterzahl spielst, musst du davon ausgehen, dass sie dich rundspielen. Das hat RB aber nicht geschafft", freute sich Sportdirektor Roland Virkus. "Die Jungs haben Leidenschaft gezeigt, speziell in Unterzahl."

Der erneut starke Yann Sommer hob zu Recht das Teamwork auf dem Platz hervor. "Wir standen sehr kompakt, haben auch zu zehnt den Kampf angenommen und unser Tor sehr gut verteidigt. Jeder hat jeden unterstützt. Das war der Schlüssel", befand der Torhüter und gab das Motto für die restlichen zwei Spiele aus: "Wir wollen diese zwei Spiele ebenfalls erfolgreich gestalten, um die Saison mit positiven Erlebnissen abzuschließen."

Jan Lustig

kicker News vom 25.9.2022, 17:30 Uhr
25. September 202201:43 Minuten

kicker News vom 25.9.2022, 17:30 Uhr

Prämien für WM stehen fest, Frauen des FC Bayern mit erstem Saisonsieg, Kipchoge läuft erneut Marathon-Weltrekord in Berlin, Zeidler gewinnt Einer-Gold bei Ruder-WM

weitere Podcasts