Champions League

Solskjaer: "Fred hat jeden einzelnen Grashalm verteidigt"

United-Coach und Rashford beschwören den Teamgeist

Solskjaer: "Fred hat jeden einzelnen Grashalm verteidigt"

Durfte sich über ein 5:0 gegen Leipzig freuen: United-Coach Ole Gunnar Solskjaer.

Durfte sich über ein 5:0 gegen Leipzig freuen: United-Coach Ole Gunnar Solskjaer. imago images

"Wir mussten für das Ergebnis richtig hart arbeiten. In der ersten Hälfte haben wir den Grundstein dazu gelegt, indem wir sehr gut verteidigt haben als sie uns unter Druck setzten. In der zweiten Hälfte, als sich uns Räume öffneten, hat die Qualität unserer Spieler und ihr Abschluss den Ausschlag gegeben", konstatierte Ole Gunnar Solskjaer nach der Partie bei "DAZN", in der seine Mannschaft - wie schon gegen den FC Chelsea um Ex-Leipzig-Stürmer Timo Werner und Kai Havertz am Wochenende - ohne Gegentor geblieben war.

"Van de Beek? Solche Spieler braucht United"

"Wenn man zu Null spielt heißt das, dass das ganze Team gut gearbeitet hat. Natürlich hat David (de Gea; d. Red.) zwei gute Paraden gezeigt. Aber die Reihen davor, auch im Mittelfeld, haben sehr gut gearbeitet. Ich glaube Fred hat heute jeden einzelnen Grashalm verteidigt", lobte Solskjaer seine Mannschaft, in der er - erstmals in einem Champions-League- oder Premier-League-Spiel - in der Startelf auf Sommerneuzugang Donny van de Beek (von Ajax) gesetzt hatte. Und nicht enttäuscht worden war: "Ich war sehr angetan von seiner Leistung. Er kommt immer mit einem Lächeln zum Training, stellt immer wieder Fragen und ist immer einsatzbereit, ob es fünf Minuten sind, neun, 20 oder 75. Das sind Spieler, die wir bei United brauchen - Spieler, die für die Mannschaft arbeiten, für die Gruppe", lobte Solskjaer.

Spielersteckbrief van de Beek
van de Beek

van de Beek Donny

Spielersteckbrief Rashford
Rashford

Rashford Marcus

Trainersteckbrief Solskjaer
Solskjaer

Solskjaer Ole Gunnar

Dass das Ergebnis gegen RB am Ende so hoch ausfiel, sah der Norweger auch in der Spielweise der Nagelsmann-Elf begründet. "Man muss sagen, dass das Pensum, das Leipzig auf dem Platz abruft, unglaublich hoch ist, wenn man so viel presst. Aber manchmal, wenn man 1:0 führt und neue Spieler bringt und wenn der Gegner etwas müde wird, gibt es Chancen. Und die haben wir genutzt. Die Qualität von Marcus Rashford ist ja wohlbekannt."

Rashford: "Haben höhere Intensität erreicht"

Apropos Rashford: Der Stürmer, der nach einer Einwechslung in der 63. Minute noch einen Dreierpack erzielte, sieht gute Gründe für die stark verbesserten Leistungen seit der Länderspielpause: "Wir haben im Vergleich zum Saisonbeginn eine höhere Intensität erreicht. Unser Trainer hat gesagt, dass wir alles auf den Platz bringen sollen, um möglichst viele Siege zu erzielen. Alle haben heute starke Leistungen gezeigt, sowohl die auf dem Platz als auch die von der Bank kamen. Das ist ein großes Plus für unsere Mannschaft. Nun wollen wir das Momentum weiter nutzen."

Neuzugang Telles positiv auf das Coronavirus getestet

Dabei vorerst nicht helfen kann Linksverteidiger Alex Telles. Der Brasilianer, unlängst für 15 Millionen Euro vom FC Porto verpflichtet, wurde positiv auf das Coronavirus getestet, wie Solskjaer am Mittwochabend verriet. Der 27-Jährige "habe keine Symptome. Es geht ihm gut und wir können es kaum abwarten, dass er zurückkommt." Beim 2:1-Erfolg in Paris hatte Telles ein starkes Pflichtspieldebüt für United hingelegt.

jom

Bilder zur Partie Manchester United - RB Leipzig